Häser, Wilhelm

Häser, Christian Wilhelm

Bildquelle

Rudolf Krauß, Das Stuttgarter Hoftheater von den ältesten Zeiten bis zur Gegenwart, Stuttgart 1908

Basisdaten

  1. Häser, Christian Wilhelm
  2. 24. Dezember 1781 in Leipzig
  3. 2. Juni 1867 in Stuttgart
  4. Sänger (Bass), Komponist, Bühnenautor, Übersetzer
  5. Leipzig, Dresden, Prag, Breslau, Wien, Stuttgart

Ikonographie

Häser, Christian Wilhelm

Biographische Informationen aus der WeGA

  • Sohn des Musikdirektors Johann Georg Häser (1729–1808), Bruder von August Ferdinand und Charlotte Häser
  • Unterricht in Kontrapunkt und Komposition bei Schicht
  • Jurastudium in Leipzig
  • Oktober 1799 bis Oktober 1803 als Solist bei Konzerten im Leipziger Gewandhaus bezeugt
  • Juni 1802 bis Oktober 1804 Mitglied der Gesellschaft von Joseph Seconda in Leipzig und Dresden
  • 1804 bis 1807 Mitglied in Guardasonis italienischem Opernensemble am Ständetheater in Prag, 1807 bis 1809 ebd. im neu etablierten deutschen Opernensemble, in Prag seit 1807 auch die Schauspielerin Dem. Weber (ab 1808/09 Mad. Häser) engagiert
  • 1809 bis Ostern 1813 am Theater Breslau als erster Bassist
  • 1813 in Wien am Theater an der Wien engagiert
  • August 1813 bis zur Pensionierung im April 1844 am Hoftheater Stuttgart, sang dort 1822 im Freischütz (alternierend mit Pezold) Caspar bzw. den Eremiten
  • von Stuttgart aus Gastspiele u. a. in Frankfurt/Main (August 1815), Mannheim (Juli 1818), Leipzig (November/Dezember 1818, Dezember 1819), Dresden (November 1819)

Wikipedia

NDB

ADB

GND

XML

XML Download

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.