Simrock, Nikolaus

Basisdaten

  1. 23. August 1751 in Mainz
  2. 12. Juni 1832 in Bonn
  3. Musiker (Hornist), Verleger
  4. Bonn

Ikonographie

Nikolaus Simrock (Quelle: Wikimedia)

Biographische Informationen aus der WeGA

  • Sohn des kurmainzischen Korporals Johann Heinrich Simrock (1721–1788) und dessen Ehefrau Dorothea, geb. Sopp (1722–1781)
  • 1766 bis 1775 als Hornist Mitglied einer französischen Militärkapelle
  • 23. März 1775 Anstellung als Hornist an der kurfürstl. Kapelle in Bonn bis zu deren Auflösung 1794 (300 Fl. jährl.). 1781 Zulage von 100 fl; 1789 Zulage von weiteren 100 fl.
  • seit dem 11. April 1780 verheiratet mit Ottilie Franziska, geb. Blaschek (1756–1829); sie hatten zusammen 13 Kinder
  • handelte seit 1780 auch mit Musikalien; ab 1783 nannte er sich Kommissionär der Verleger Götz in Mannheim, Artaria in Wien und Keller in Kassel
  • betrieb ab 1790 nebenbei Handel mit geschriebenen Musikalien und begann, Noten in Kupfer zu stechen
  • 1793 gründete er einen Musikverlag mit eigener Notenherstellung

Wikipedia

NDB

ADB

GND

XML

XML Download

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.