Susan, Friederike

no portrait available

Bildquelle

Basisdaten

  1. Salzer, Friederike Geburtsname
  2. 14. November 1784 in Seekirchen
  3. 10. April 1848 in Eisenstadt
  4. Schriftstellerin
  5. Salzburg, Teisendorf, Obernberg/Inn, Ried, Lofer, Taxenbach, Wien, Eisenstadt

Ikonographie

Biographische Informationen aus der WeGA

  • Tochter des Salzburger Hof- und Gerichtsadvokaten Franz Salzer und dessen Frau Elisabeth, geb. Stickherin, lebte mit ihrer Familie nach 1800 in Tirol, 1810 Rückkehr nach Salzburg
  • 4. Mai 1812 in Teisendorf Heirat mit Thaddäus Susan, 13 gemeinsame Kinder, von denen drei früh starben
  • verfasste Gedichte (u. a. mit Widmung an Weber Die Freundschaft 1811, Künstlerleben 1817), zahlreiche Gedichte erschienen in der Dresdner Abend-Zeitung (ab 1818) sowie anderen zeitgenössischen Periodika bzw. Almanachen
  • 1814 eine der Leiterinnen des Frauenvereins in Teisendorf (vgl. Königlich-Baierisches Salzach-Kreis-Blatt, Nr. 10 vom 4. Februar 1814, Sp. 156)
  • nach dem Tod ihres Mannes zog sie nach Wien, später nach Eisenstadt zu ihrem Bruder

Wikipedia

NDB

ADB

GND

XML

XML Download

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.