Thurner, Friedrich Eugen

no portrait available

Bildquelle

Basisdaten

  1. 9. Dezember 1785 in Mömpelgard
  2. 21. März 1827 in Amsterdam
  3. Oboist, Pianist, Komponist
  4. Kassel, München, Wien, Braunschweig, Amsterdam

Ikonographie

Biographische Informationen aus der WeGA

Friedrich Eugen Thurner war Komponist, Oboist, Klavierspieler; Vater Anton Thurner stand in Diensten bei Herzog Eugen von Württemberg; Erziehung in Kassel; 1801 nach München zu Ramm und Danzi; 1804 Wien, dort Umgang mit Beethoven; über Kassel zur Kapelle von Peter Bernard in Offenbach; 1. Oboist an der Herzoglichen Kapelle in Braunschweig, 1807 mit der Braunschweigischen Kapelle nach Kassel; mit Spohr und Hermstedt beim Musikfest in Frankenhausen; nach 1813 Reisen in den Norden Deutschlands und nach Amsterdam, Zürich, Stuttgart, Wien; Leidenschaft zu einer Künstlerin, sei wahnsinnig geworden, Irrenhaus; Besserung, reiste Herbst 1817 von Wien über Prag und Leipzig nach Frankfurt am Main; Februar 1818 wieder Irrenhaus, Besserung, Amsterdam, wieder Irrenhaus mit gelegentlichen Besserungsphasen; starb dort am 21. März 1827.

Wikipedia

NDB

ADB

GND

XML

XML Download

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.