Carl Maria von Weber an Carl Zulehner in Mainz
Wien, Mittwoch, 13. März 1822

Absolute Chronologie

Vorausgehend

Folgend

Korrespondenzstelle

Vorausgehend

Folgend

Sr. Wohlgeboren Herrn Zulehner Mainz

Es ist mir von achtungswerter Hand die Nachricht zugekommen, daß dieselben Partitur und Buch meiner Oper „Der Freischütz“ zum Verkauf anbieten.*

Ich erwarte mit umgehender Post von Ihnen nach Dresden, wohin ich in diesen Tagen zurückkehre, eine Aufklärung über diese Sache und bin bis dahin mit aller Achtung C. M. v. Weber

Apparat

Zusammenfassung

verärgerte Anfrage wegen Zulehners unberechtigtem Verkauf des Freischütz; verlangt umgehende Klärung;

Incipit

Es ist mir von achtungswerter Hand

Generalvermerk

Verantwortlichkeiten

Überlieferung

Textzeuge

Verbleib unbekannt

Weitere Textquellen
  • Kleinschmidt, W.: "Carl Maria von Weber und Gottfried Weber" in: Musik im Kriege, 2.Jg. (1944), Heft 7/8, S. 143;

Textkonstitution

    Einzelstellenerläuterung

    • "… Der Freischütz zum Verkauf anbieten.": Erläuterung zu diesem Zulehner - (Raub?)-Druck des Freischütz JV 277?

    XML

    Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
    so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.