Carl Maria von Weber an die Theaterdirektion in Karlsruhe
Dresden, Montag, 13. Februar 1826

Absolute Chronologie

Vorausgehend

Folgend

Korrespondenzstelle

Vorausgehend

Folgend

An die Geehrteste

Großherzogl: Hof-Theater

Intendanz

zu

Carlsruhe

[gedrucktes Rundschreiben mit eigenhändiger Unterschrift:] Carl Maria von Weber

Um der Allgemeinheit der Maasregel willen, konnte ich selbst denjenigen geehrten Bühnen bei denen sie ganz überflüßig ist, die Zusendung nicht wohl ersparen. Wofür ich Ihre freundliche Nachsicht wiederholt in Anspruch nehme. CMvWeber.

Apparat

Zusammenfassung

Inhalt wie Rundschreiben (s.d.) m. e. Zusatz, der die Zusendung auch an ihm bekannte Bühnen rechtfertigt;

Incipit

Da außer in Frankreich und England

Generalvermerk

zum Inhalt vgl. Rundschreiben Entwurf und Veröffentlichung

Verantwortlichkeiten

Überlieferung

Textzeuge

Karlsruhe (D), Generallandesarchiv (D-KAg)
Signatur: 47/1105

Quellenbeschreibung

  • vervielf. Br. m. e. Zusatz

Textkonstitution

    Einzelstellenerläuterung

      XML

      Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
      so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.