Stieler, Adolph

Basisdaten

  1. Stieler, Heinrich Friedrich Adolph
  2. Stieler, Adolf Weitere Namen
  3. 26. Februar 1775 in Gotha
  4. 13. März 1836 in Gotha
  5. Jurist, Kartograph, Geograph, Archivar
  6. Gotha

Ikonographie

Adolf Stieler (1775–1836) (Quelle: Wikimedia)
Von Adolf Stieler gezeichnete Karte, erschienen in den Allgemeinen Geographische Ephemeriden (Quelle: Wikimedia)
Ausschnitt aus der „Hundertjahr-Ausgabe“ (Quelle: Wikimedia)
Das sogenannte Stielerhaus in Gotha um 1910, ca. 2005 abgebrochen (Quelle: Wikimedia)

Biographische Informationen aus der WeGA

  • Sohn von Caspar Hermann Nicolaus Stieler (1722–1810) und seiner zweiten Ehefrau Henriette Johanna Carolina, geb. von Avemann (genannt Letta, 1749–1821)
  • besuchte das Gymnasium in Gotha (Abitur Ostern 1793) und die Universität Jena (Jura-Studium)
  • Seit 1796/97 Advokat in Gotha, seit 1797 Geheimer Kanzleiregistrator
  • 1798 im Geheimen Haupt- und Staatsarchiv tätig
  • von 1798 bis 1808 kartographischer Mitarbeiter für Friedrich Justin Bertuch
  • 15. Januar 1805 Heirat mit Johanna Friederike Madelung; die Ehe blieb kinderlos
  • ab 1813 Legationsrat
  • seit 1815 für Justus Perthes, bei dem er 1817–1823 einen nachmals berühmt gewordenen Handatlas veröffentlichte, tätig
  • 1829–1835 Geheimer Regierungsrat bei der gothaischen Landesregierung

Wikipedia

ADB

NDB

GND

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.