Hensel, Fanny

Basisdaten

  1. Mendelssohn Bartholdy, Fanny Geburtsname
  2. Mendelssohn, Fanny Zippora Weitere Namen
  3. 14. November 1805 in Hamburg
  4. 14. Mai 1847 in Berlin
  5. Komponistin, Pianistin, Dirigentin, Salonière
  6. Berlin, Paris

Ikonographie

Fanny Hensel, Ölgemälde von Moritz Daniel Oppenheim aus dem Jahr 1842 (Quelle: Wikimedia)
Felix Mendelssohn Bartholdy, Fanny Hensels Bruder, zu dem sie zeitlebens ein inniges Verhältnis hatte. Ausschnitt aus einem Aquarell von James Warren Childe 1829 (Quelle: Wikimedia)
Fanny Mendelssohn Bartholdy im Jahr ihrer Eheschließung (1829), idealisierende Porträt-Zeichnung ihres Verlobten Wilhelm Hensel[1] (Quelle: Wikimedia)
Fanny Hensels Musikzimmer, Leipziger Straße 3, Berlin, Zeichnung von Julius Helfft, 1849 (Quelle: Wikimedia)
Fanny Hensel: Januar, Komposition aus dem Zyklus Das Jahr, Autograph mit einer Illustration ihres Gatten Wilhelm Hensel, entstanden nach der Italienreise von 1839 (Quelle: Wikimedia)
Bildnisse des Wilhelm Hensel und seiner Frau Fanny, geb. Mendelssohn-Bartholdy, Singer, Johann Paul - 1801/1900 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Mendelssohn-Bartholdy, Fanny,  (Quelle: Digitaler Portraitindex)

Biographische Informationen aus der WeGA

  • älteste Tochter des Bankiers Abraham und der Lea Mendelssohn, geb. Salomon
  • evangelische Taufe am 21. März 1816 (Taufname: Cäcilie)
  • 1820 bis 1833 Mitglied der Berliner Singakademie (Sopran)
  • Heirat am 3. Oktober 1829 mit dem Historien- und Porträtmaler Wilhelm Hensel
  • 1830 Geburt des Sohnes Sebastian

Wikipedia

ADB

NDB

GND

Beacon Links

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.