Dokumente

Zurück

Filter

Chronologie

Personen

Werke

Orte

Dokumenttyp

Bibliothek

Faksimile

Dokumentenstatus

278 Suchergebnisse

  • Theaterkontrakt für Franz Anton von Weber für die Spielzeit Oktober 1793 bis April 1794
    Bayreuth, 13. April 1793

    Incipit: „Zuwissen sey hiemit: daß unterm heutigen dato zwischen Sr Hochfürstℓ: …“

    Zusammenfassung: Kontrakt ab 1. Okt. 1793 bis April 1794 in Bayreuth, Unterstützung von Konzerten u. Oratorien; Honorar: 1200 Taler Berliner Courant; Mitglieder der Hofkapelle sollen bei Auff. mitwirken; Kontraktverlängerung vorbehalten

    Kennung: A100150 bearbeitet

  • Franz Anton von Weber: Abonnements-Angebot
    Bayreuth, Samstag, 5. Oktober 1793

    Incipit: „Da mein einziger Wunsch dahin geht, nach“

    Zusammenfassung: Avertissement (datiert mit 5. Oktober 1793), zusammen gedruckt mit dem Theaterzettel vom 6. Oktober 1793 in Bayreuth; Abonnements-Angebot für 12 Vorstellungen

    Autor: Franz Anton von Weber

    Kennung: A100212 bearbeitet

  • Anstellungsvertrag für Genovefa von Weber
    Weimar, 19. März 1794

    Incipit: „Die Oberdirektion des Weimarischen Theaters“

    Zusammenfassung: Anstellungsvertrag für Genovefa von März 1794 bis Ostern 1795 als Sängerin 1. u. 2.Partien u. als Schausp.; Honorar 8 Taler Courant wöchentlich;

    Autor: Goethe, Johann Wolfgang von

    Kennung: A100410 bearbeitet

  • Carl Maria von Weber: Zeichnung (1796)

    Incipit: „Gemacht den 21ten Februar Anno 1796“

    Zusammenfassung: e. Zeichnung: Brunnen mit Paar vor Gebäudegruppe rechts; (für?)

    Autor: Weber, Carl Maria von

    Kennung: A100004 Kommentar in Bearbeitung

  • Carl Maria von Weber: Zeichnung (1797)

    Incipit: „C: v: W: Hild: 1797“

    Zusammenfassung: e.Zeichnung: bunte Rose mit Sign: „C:v:W: Hild: 1797“;

    Autor: Weber, Carl Maria von

    Kennung: A100005 Kommentar in Bearbeitung

  • Totenschein Genovefa von Weber

    Incipit: „Daß im Jahre 1798 den 13ten Märtz um 11 Uhr Nachts in 30sten Jahre des Alters …“

    Zusammenfassung: Bestätigung des Todes, der Todesursache und des Begräbnistages von Genovefa von Weber geb. Brenner; ausgestellt durch Kaplan von St. Sebastian in Salzburg nach dem Totenbuch

    Autor: Caspar Gmachl

    Kennung: A100002 bearbeitet

  • Carl Maria von Weber: Zeichnung (1799)

    Incipit: „... H. 1799 CvW.f.[ecit]“

    Zusammenfassung: e.Zeichnung: eine Art Mahnaltar mit Flamme u. Inschrift „Amititiae.“

    Autor: Weber, Carl Maria von

    Kennung: A100008 Kommentar in Bearbeitung

  • Fremdenanzeigen Chemnitz (vor 25. Oktober 1800): Durchreise Franz Anton von Weber

    Incipit: „Herr Major von Weber, von Altenburg nach Dresden. Graf von Görz, von Dresden …“

    Autor: anonym

    Kennung: A100163 in Bearbeitung

  • Auszug aus den Adelsmatrikeln für Franz Anton von Weber
    Wien, Montag, 19. März 1804

    Incipit: „[Wiedergabe des beschriebenen Wappens] Herr Johann Baptist J. U. D. und kaiserℓ …“

    Zusammenfassung: Friedrich Wilhelm Jähns konnte Unterlagen, die Max Maria von Weber aus Monheim bekommen hatte, noch einsehen; er fertigte u. a. vom Auszug aus den Adelsmatrikeln, eine Abschrift an, die in seiner Weberiana-Sammlung erhalten blieb

    Autor: Carl Leopold von Moser u. a.

    Kennung: A100189 bearbeitet

  • C. M. v. Webers Anstellungskontrakt für Breslau
    Breslau, Dienstag, 1. Mai 1804

    Incipit: „Die Direction des Kgl. privil. Breslauschen Theater“

    Zusammenfassung: Anstellungsdekret Webers als Musikdirektor in Breslau;

    Autor: Bothe, Friedrich

    Autor: Hayn, Carl Christian

    Autor: Schiller, Ferdinand

    Kennung: A100246 bearbeitet