Letters

Back

Filter

Chronology


Sender

Addressees

Place of sender

Place of addressee

Document Type

Works

Repository

Facsimile

Document status

7084 Search Results

  • August Wilhelm Ambros to Friedrich Wilhelm Jähns in Berlin
    Wien, date unknown

    Incipit: “Dr. August Wilh. Ambros erlaubt sich den Tenorsänger Herrn Koncelik”

    Summary: empfiehlt Jähns den Tenorsänger Koncelik

    Identifier: A044547 proposed

  • Friedrich Rochlitz to August Apel
    date unknown

    Incipit: “Hier hast Du eine Neuigkeit, die Dich eben so sehr”

    Summary: Goethe hat ihm eine Entschuldigung geschickt dafür, dass er sein Stück noch nicht geben konnte. Offensichtlich ist ein Stück von ihm, das Sekonda aufgeführt hat, vom Publikum kalt aufgenommen worden, er wird es wohl nun nicht mehr aufführen.

    Identifier: A044645 proposed

  • Carl Maria von Weber to Heinrich Baermann
    date unknown

    Incipit:

    Summary: Liepm: “Eig. Abschrift eines Empfehlungsschreibens C. M. v. Webers für Bärmann mit Widmung auf der Rückseite; o. O. u. D., 1 1/2 SS.”

    Identifier: A044537 approved

  • Franz Anton von Weber to Anonymus
    o. O., date unknown

    Incipit: “... Mein gehören alle Nachstehend-benannte Sachen”

    Summary: genaues Inventar seines etwas pompös angezeigten, aber überaus bescheidenen Mobiliars; “Das merkwürdige Stück stammt jedenfalls aus der Zeit seines mit dem Sohne Carl gemeinschaftlichen Aufenthaltes in Stuttgart 1809/1810”

    Identifier: A044541 proposed