Mozart, Wolfgang Amadeus

Basisdaten

  1. 27. Januar 1756 in Salzburg
  2. 5. Dezember 1791 in Wien
  3. Komponist
  4. Salzburg, Wien

Ikonographie

W. A. Mozart, Detail aus einem Gemälde von Johann Nepomuk della Croce (ca. 1781) (Quelle: Wikimedia)
W. A. Mozart in Hofkleidung auf einem Ölgemälde von 1763. Vater Mozart in einem Brief am 19. Oktober 1762: „Wollen Sie wissen wie des Woferl Kleid aussieht? – Es ist solches vom feinsten Tuch liloa=Farb ... Es war für den Prinz Maximilian gemacht ...“[5] (Quelle: Wikimedia)
Mozart (am Klavier) musiziert mit dem gleichaltrigen Thomas Linley junior (Violine). Florenz 1770 (Quelle: Wikimedia)
Mozarts erste Italienreise (eingezeichnet sind die heutigen Grenzen):Schwarz: Reiseroute Salzburg – NeapelBlau: Abweichungen auf der Rückroute (Quelle: Wikimedia)
Tanzmeisterhaus, Wohnhaus der Familie Mozart ab 1773 (Rekonstruktion ca. 1995) (Quelle: Wikimedia)
W. A. Mozart im Alter von 21 mit dem Orden vom Goldenen Sporn (Quelle: Wikimedia)
Eintragung Mozarts im Gästebuch der Mannheimer Sternwarte, 1778 (Quelle: Wikimedia)
Titelblatt des Librettos von Le Nozze di Figaro, Prag 1786 (Quelle: Wikimedia)
Angeblich Constanze Mozart (links) mit Familie Keller, Oktober 1840 (Quelle: Wikimedia)
Gedenktafel in der Rauhensteingasse 8 (Quelle: Wikimedia)
Das Denkmal Mozarts auf dem Sankt Marxer Friedhof in Wien (Quelle: Wikimedia)
Das wohl berühmteste Mozart-Porträt, in Anlehnung an das Familiengemälde von 1780/81 postum gemalt von Barbara Krafft im Jahr 1819 (Quelle: Wikimedia)
Taufeintrag vom 28. Jänner 1756 (Quelle: Wikimedia)
Diese Karte aus dem Jahr 1715 zeigt in rosa das Fürsterzbistum Salzburg (Quelle: Wikimedia)
Mozartdenkmal am Mozartplatz in Salzburg (Quelle: Wikimedia)
Mozarts Geburtshaus in Salzburg (Quelle: Wikimedia)
Großer Saal des Mozarteums (Quelle: Wikimedia)
Haus für Mozart (Quelle: Wikimedia)
Mozart-Denkmal in Wien, um 1900 (Quelle: Wikimedia)
Die 1991 errichtete Mozartstele in Augsburg (Quelle: Wikimedia)
Die Villa Bertramka in Prag (Quelle: Wikimedia)
Ausschnitt aus der autographen Partitur des Requiems (KV 626) (Quelle: Wikimedia)
Adi Holzer: Mozart Engel (2006) (Quelle: Wikimedia)
Bildnis des Mozart, Clemens Kohl - 1793 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des Wolfgang Amade Mozart, 1801/1833 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des W. A. Mozart, Sichling, Lazarus Gottlieb - 1827/1863 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des Mozart, Clemens Kohl - 1793 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des W. A. Mozart, Sichling, Lazarus Gottlieb - 1827/1850 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des Mozart, Julius C sar Thaeter - 1821/1850 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des Wolfgang Amadeus Mozart, Leonhard Posch (ungesichert) - 1792/1825 (Quelle: Digitaler Portraitindex)

Biographische Informationen aus der WeGA

Keine biographischen Angaben gefunden

Kurzbiographie aus einem der folgenden Gründe nicht vorhanden:

  • Daten werden erst zu einem späteren Zeitpunkt ergänzt
  • Die Recherchen der WeGA waren bislang erfolglos
  • Es handelt sich um eine allgemein bekannte Person, die bereits ausreichend an anderer Stelle erschlossen ist, vgl. etwa den Wikipedia-Link

Wikipedia

ADB

NDB

GND

Beacon Links

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.