Bach, Carl Philipp Emanuel

Basisdaten

  1. baptism-icon
    10. März 1714 in Weimar
  2. 14. Dezember 1788 in Hamburg
  3. Komponist, Musikschriftsteller
  4. Köthen, Leipzig, Frankfurt (Oder), Berlin, Hamburg

Ikonographie

Carl Philipp Emanuel Bach, gemalt von seinem Neffen sechsten Grades Johann Philipp Bach (Quelle: Wikimedia)
Frankfurter Geschichten: Der virtuose Emanuel (Quelle: Wikimedia)
Gedenktafel am Haus Markt 18 in Weimar (Quelle: Wikimedia)
Carl Philipp Emanuel Bach, Büste im Konzerthaus Berlin (Quelle: Wikimedia)
Adolph Menzel: Das Flötenkonzert Friedrich des Großen in Sanssouci, Öl auf Leinwand, 1852. Am Cembalo sitzt Carl Philipp Emanuel Bach. Er stand 28 Jahre im Dienst des Königs. (Quelle: Wikimedia)
Bach mit Pastor Sturm, 1784 (Quelle: Wikimedia)
Grab Carl Philipp Emanuel Bach in der Krypta der Sankt Michaelis-Kirche (Quelle: Wikimedia)
Dargestellter: Carl Philipp Emanuel Bach Künstler: Johann Conrad Krüger (Quelle: Trierer Porträtdatenbank)

Biographische Informationen aus der WeGA

Zweiter Sohn von Johann Sebastian Bach.

Wikipedia

ADB

NDB

GND

GND Beacon Links

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.