Boieldieu, François Adrien

Basisdaten

  1. 16. Dezember 1775 in Rouen
  2. 8. Oktober 1834 in Jarcy bei Paris
  3. Komponist
  4. Paris, St. Petersburg

Ikonographie

Boieldieu mit Büste von Gluck, ca. 1800 (Louis-Léopold Boilly) (Quelle: Wikimedia)
Boieldieu, ca. 1826 (Dacurme nach Hippolyte-Louis Garnier). (Quelle: Wikimedia)
Boieldieus Grab auf dem Friedhof Père-Lachaise in Paris. (Quelle: Wikimedia)
Bildnis des Boyeldieu, Ernst Ludwig Riepenhausen (zugeschrieben) - 1811/1840 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des Boyeldieu, 1815/1850 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des Fran�ois Adrien Bo�eldieu,  - um 1834/1865 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des Fran�ois Adrien Boieldieu, unbekannter K nstler - 1801/1833 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des Fran�ois Adrien Bo�eldieu, Achille R veil - um 1801/1833 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des Adrien Boieldieu, C cilie Brand - um 1830/1840 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des Adrian Boieldieu, C. E. Klinkicht - 1826/1834 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des Fran�ois Adrien Boieldieu, unbekannter K nstler - 1801/1850 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des Fran�ois Adrien Boieldieu, Hippolyte-Louis Garnier - 1823/1828 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des Fran�ois Adrien Boieldieu, Fran ois S raphin Delpech - 1801/1850 (Quelle: Digitaler Portraitindex)

Biographische Informationen aus der WeGA

Einer der erfolgreichsten Komponisten der opéra comique; wirkte von 1803 bis 1811 in St. Petersburg, anschließend in Paris.

Wikipedia

ADB

NDB

GND

GND Beacon Links

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.