Ferdinand III., Großherzog der Toskana

Basisdaten

  1. Ferdinand III. Joseph Johann Baptist, Großherzog der Toskana
  2. Ferdinand, Kurfürst von Salzburg; Ferdinand, Großherzog von Würzburg Weitere Namen
  3. 6. Mai 1769 in Florenz
  4. 12. Juni 1824 in Florenz
  5. Florenz, Salzburg, Würzburg

Ikonographie

Ferdinand III., Großherzog der Toskana Gemälde von Joseph Dorffmeister, 1797 (Quelle: Wikimedia)
Kursalzburg 1803 (Quelle: Wikimedia)
Großherzog Ferdinand III. von Toskana, Das Staatsporträt zeigt Ferdinand einerseits als österreichischen Erzherzog in weiß-roter österreichischer Feldmarschallsuniform, andererseits als Großherzog von Würzburg. Neben dem zur Uniform gehörenden Zweispitz sind auf dem Tisch auch Herzogshut sowie Szepter des Großherzogtums Würzburg drapiert. Ferdinand trägt das Kleinod des Ordens vom Goldenen Vlies sowie Großkreuz und Schärpe des königlich-ungarischen St.-Stephansordens. (Quelle: Wikimedia)
Bildnis des Ferdinand, Gro�herzog von Toskana, 1791/1850 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des Ferdinand III., Gro�herzog von der Toskana, J. Lehmann - 1801/1850 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des Ferdinand III., Gro�herzog von der Toskana, Johann Georg Mansfeld - 1779/1817 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des Ferdinando III., Gro�herzog von der Toskana, Giuseppe Calendi - 1776/1824 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des Ferdinand III., unbekannter K nstler - nach 1800 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des Ferdinand de Toscane et d'Autriche, Johann Georg Mansfeld - 1791/1817 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des Ferdinando III., Raphael Morghen - 1821 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Ferdinand III., Erzherzog von �sterreich Gro�herzog von Toskana,  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Ferdinand III., Erzherzog von �sterreich Gro�herzog von Toskana,  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Ferdinand III., Erzherzog von �sterreich Gro�herzog von Toskana,  (Quelle: Digitaler Portraitindex)

Biographische Informationen aus der WeGA

  • Bruder des Kaisers Franz I. von Österreich; 1790 in erster Ehe verheiratet mit Luisa Maria, Prinzessin von Neapel-Sizilien; 1821 zweite Ehe mit Maria Amalia, Prinzessin von Sachsen; aus der ersten Ehe stammt Leopold, Großherzog der Toskana
  • von 1791 bis 1801 und erneut von 1814 bis 1824 Großherzog von Toscana; nach dem Frieden von Lunéville, bei dem die Toskana ihre Selbständigkeit verlor, zunächst mit dem neugebildeten Kurfürstentum Salzburg entschädigt, das er von 1803 bis 1805 regierte, sodann nach dem Preßburger Frieden mit dem Großherzogtum Würzburg, das er von 1806 bis 1814 regierte

Wikipedia

ADB

NDB

GND

Beacon Links

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.