Forti, Franz Anton

Basisdaten

  1. 8. Juni 1790 in Wien
  2. 16. Juli 1859 in Wien
  3. Bratschist, Sänger (Bariton)
  4. Wien, Eisenstadt, Berlin

Ikonographie

Anton Forti, Lithographie von Joseph Kriehuber, 1844 (Quelle: Wikimedia)

Biographische Informationen aus der WeGA

  • Ausbildung in Violine und Gesang
  • erste Anstellung als Bratscher im Orchester des Theaters a. d. Wien
  • Debüt als Sänger in Eisenstadt, dort von Dezember 1807 bis 1810 Mitglied der fürstlich esterházyschen Hofkapelle
  • 1813 in Wien am Theater an der Wien (Debüt am 20. April als Sarastro in der Zauberflöte)
  • heiratete am 17. Februar 1814 Henriette Teimer
  • an der Wiener Hofoper (Kärntnertortheater) tätig von Mai 1814 bis April 1828; sang 1821 bei der Wiener Erstaufführung des Freischütz den Caspar sowie 1823 bei der Uraufführung der Euryanthe den Lysiart
  • mindestens von November 1828 bis März 1829 Auftritte am Theater an der Wien in Wien
  • nach Gastspiel (Juni 1829) Engagement am Königsstädtischen Theater in Berlin bis Ende 1830
  • von Januar 1831 bis April 1836 sowie von 1838 bis 1842 erneut an der Hofoper in Wien

Wikipedia

ADB

NDB

GND

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.