Graefe, Carl Ferdinand von

Zurück

Basisdaten

  1. Gräve, Karl Ferdinand von; Graefe, Carolus Ferdinandus von Weitere Namen
  2. 8. März 1787 in Warschau
  3. 4. Juli 1840 in Hannover
  4. Chirurg, Augenarzt
  5. Berlin

Ikonographie

Karl Ferdinand von Graefe (Quelle: Wikimedia)
Grab des Ehepaars Graefe in Berlin-Kreuzberg (2010), hier noch mit Ehrengrab-Markierung; links das Grab von Alf von Alten (Quelle: Wikimedia)
Bildnis des Dr. Carl von Gräfe, Krüger - 1831 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des von Graefe, Beck (1815) - nach 1815 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des von Graefe, Beck (1815) - nach 1815 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des Graefe, 1826/1850 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis Carl Ferdinand Graefe (1826 von), G. Metzeroth -  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis Carl Ferdinand Graefe (1826 von), Johann Heinrich Beck -  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des Ritters Carl von Graefe, C. Büscher - 1819 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Gräfe, Karl Ferdinand von,  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Gräfe, Karl Ferdinand von,  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Gräfe, Karl Ferdinand von,  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Dargestellter: Carl Ferdinand von Gräfe Künstler: Friedrich Wilhelm Bollinger (Quelle: Trierer Porträtdatenbank)

Biographische Informationen aus der WeGA

  • Sohn von Carl Grafe (1752–1806) und dessen Frau Christiane, geb. Zschernig (1759–1817)
  • seit 1810 als Professor für Chirurgie in Berlin, Direktor der chirurgischen Klinik der Universität
  • Geheimer Medizinalrat, Generalstabsarzt der preußischen Armee
  • wohnte laut Berliner Adressbuch 1825 in der Behrenstraße 48

Wikipedia

ADB

NDB

GND

GND Beacon Links

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.