Amalie, Königin von Sachsen

Basisdaten

  1. Marie Amalie Auguste, Königin von Sachsen
  2. Marie Amalie Auguste, Prinzessin von Pfalz-Zweibrücken Geburtsname
  3. Amalie, Kurfürstin von Sachsen Weitere Namen
  4. 10. Mai 1752 in Mannheim
  5. 15. November 1828 in Dresden
  6. Königin
  7. Dresden

Ikonographie

Maria Amalie Auguste (Quelle: Wikimedia)
Amalie von Pfalz-Zweibrücken-Birkenfeld-Bischweiler (Quelle: Wikimedia)
Bildnis der Amalia Avgvsta, Nilson, Johannes Esaias - 1769/1788 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis der Amalie Auguste, Egid Verelst (der J ngere) - 1768 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis der Maria Amalia, Conjux Elect. Saxoniae, August Joseph Pechwell - 1776/1800 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Gruppenbildnis der Famille Electorale de Saxe, Christian Gotthold Contius - 1785 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis der Amalia Avgvsta Dux. Saxon et Electr., Nilson, Johannes Esaias - 1769/1788 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis der Amalia Avgvsta, Herzogin von Sachsen, Nilson, Johannes Esaias - 1769/1788 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis der Maria Amallia Augusta von Sachsen, Rasp, Carl Gottlieb - 1769/1807 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis Maria Amalia Augusta, Kurf�rstin (1806 K�nigin) von Sachsen, geb. Pfalzgr�fin zu Zweibr�cken-Birkenfeld,  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis Maria Amalia Augusta, Kurf�rstin (1806 K�nigin) von Sachsen, geb. Pfalzgr�fin zu Zweibr�cken-Birkenfeld, Brandt, Carl Heinrich -  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis der Amalia Avgvsta, Nilson, Johannes Esaias - 1769/1788 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Dargestellter: Maria Amalia von Sachsen Künstler: Johannes Esaias Nilson (Quelle: Trierer Porträtdatenbank)

Biographische Informationen aus der WeGA

Tochter des Herzogs Friedrich von Pfalz-Zweibrücken; seit 29. Januar 1769 verheiratet mit Friedrich August III., Kurfürst, ab 11. Dezember 1806 Friedrich August I., König von Sachsen; sie hatten nur eine Tochter (die Königin hatte drei Fehlgeburten): Maria Augusta (1782–1863), die unverheiratet blieb.

Wikipedia

ADB

NDB

GND

GND Beacon Links

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.