Ferrari, Anton

no portrait available

Bildquelle

Basisdaten

  1. 1766 in Wien
  2. 14. Januar 1833 in Wien
  3. Schauspieler (Komiker), Sänger, Theaterdirektor
  4. Regensburg, Graz, Salzburg

Biographische Informationen aus der WeGA

  • Theaterdebüt 1779
  • verheiratet mit der Schauspielerin Anna Ferrari, geb. Hornung (1772–1821, Theaterdebüt 1786) aus Wien, die ab mindestens 1790 immer gemeinsam mit dem Ehemann engagiert war
  • ab 1790 (oder bereits 1789) am Theater Regensburg, unterstützte dort die Witwe Elisabeth Rechenmacher bei ihrer Direktion als einer der Inspektoren; am dortigen Theater noch 1791 bis 1793 unter Direktor Roman Waizhofer; in Regensburg Taufen der Töchter Eva Rosalia am 3. April 1790, Karoline Josepha am 30. März 1791, Theresia Mathildis Amalia Christiana am 9. September 1792; Abreise am 17. März 1793
  • ab April 1793 bis Ostern 1804 Komiker am Theater in Graz (Fach der Ehefrau: jugendliche Liebhaberin), beide Ehepartner waren dort sowohl im Schauspiel als auch in der Oper und als Tänzer tätig
  • Theaterdirektor in Salzburg von 1804 (Vertragsunterzeichnung 10. Juli 1804, Anreise wohl schon im April) bis Ostern 1822; Geschädigter des großen Stadtbrandes am 30. April 1818 (die Ehefrau gab am 6. April 1819 eine musikalisch-deklamatorische Akademie im kleinen Redoutensaal in Wien, deren Ertrag zur Unterstützung der Familie gedacht war); von Salzburg aus Gastauftritte u. a. in Innsbruck (um den Jahreswechsel 1809/10 gemeinsam mit einer Tochter), Graz (Juni und August 1814), München (Mai 1817); Tochter Nanette stand bereits 1813 als jugendliche Liebhaberin in Salzburg auf der Bühne, Tochter Babette gastierte von Salzburg aus im September 1818 am Leopoldstädter Theater in Wien; in diesen Jahren außerdem Schulbesuch des Sohnes Paul Ferrari in Salzburg bezeugt
  • 1824 ein Theaterdirektor Ferrari (derselbe?) in St. Pölten (eine Mad. Ferrari dort bereits 1822 unter Direktor Aloys Kramer, 1823 unter Direktor Hoch tätig)

Wikipedia

ADB

NDB

GND

GND Beacon Links

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.