Caravoglia-Sandrini, Luigia

Sandrini, Luigia (Rollenbild als Elisene)

Bildquelle

Prager Theater-Almanach auf das Jahr 1808 [= Jg. 1], Tafel III

Basisdaten

  1. Caravoglia, Luigia Geburtsname
  2. Sandrini, Luiggia; Sandrini-Caravoglia, Luigia Weitere Namen
  3. 28. Februar 1782 in Leyden / Holland
  4. 26. Oktober 1869 in Dresden
  5. Sängerin (Sopran)
  6. Bologna, Messina, Prag, Dresden

Ikonographie

Sandrini, Luigia (Rollenbild als Elisene)

Biographische Informationen aus der WeGA

  • Tochter des Fagottisten Giuseppe Caravoglia und dessen Frau, der Sängerin Maria, geb. Balsoni (1758–1802)
  • Debüt 1801 in Bologna in I Baroni di Rocca azzura
  • sang danach kleinere Partien in Messina
  • ab 1802 Engagement in der italienischen Oper am Prager Ständetheater unter Domenico Guardasoni, nach Auflösung der Italienischen Oper von Herbst 1807 bis Ende Juni 1808 im Ensemble der neu etablierten deutschen Operngesellschaft am Prager Ständetheater
  • ab 1808 Mitglied der italienischen Hofoper in Dresden, seit 1817 auch im deutschen Département an der Hofoper in Dresden tätig bis zu ihrer Pensionierung zum 31. Dezember 1831
  • sie war seit ca. 1806/07 verheiratet mit Paolo Sandrini (1782–1813), der seit 1805 Oboist am Prager Theater war und 1808 als Expektant der Dresdner Hofkapelle engagiert wurde
  • ihre Tochter war die Sängerin Maria Börner-Sandrini
  • ab 1832 als Gesangslehrerin am Prager Konservatorium, dort nochmals Auftritte am Ständetheater im Juli 1829 (gemeinsam mit der Tochter)
  • 1845 Rückkehr nach Dresden, auch dort Gesangslehrerin

Wikipedia

ADB

NDB

GND

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.