Müller, Johann Michael

no portrait available

Bildquelle

Basisdaten

  1. 14. August 1772 in Schwetzingen
  2. 13. Dezember 1835 in Stuttgart
  3. Geiger, Musikdirektor
  4. Frankfurt am Main, Weimar, Breslau, Stuttgart, Esterháza

Biographische Informationen aus der WeGA

  • dreijährige Ausbildung als Geiger am Pariser Konservatorium
  • 1802/03 Anstellung im Theaterorchester Frankfurt am Main als Konzertmeister, auch Dirigent
  • heiratete in Frankfurt die Sängerin Marie Elisa Thau
  • 1803–05 als erster Geiger im Theaterorcher und Dirigierverpflichtung am Weimarer Hoftheater, 1805ff. in derselben Funktion in Breslau (erstes verbürgtes Dirigat schon am 22. Januar 1806 in der Premiere von Cimarosas Il matrimonio segreto), nach  C. M. von Webers Abgang 1806 erster Musikdirektor bis 1808 (Abschiedsvorstellung am 28. Januar: Faniska von Cherubini)
  • Frühjahr 1808 bis 1809 Orchesterdirektor am Stuttgarter Hoftheater
  • Juli 1809 in der fürstlich eszterhazyschen Kapelle (unter Kapellmeister Johann Nepomuk Hummel) lebenslange Anstellung als Konzertmeister, Abgang gewährt zum 15. August 1811
  • ab 1812 wieder als Orchesterdirektor in Stuttgart, dort bis zu seinem Tod

Wikipedia

ADB

NDB

GND

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.