Schulze, Josephine

no portrait available

Bildquelle

Basisdaten

  1. Killitzky, Maria Josepha Geburtsname
  2. Killitschky, Josephine Geburtsname
  3. Killitschgy, Josephine Geburtsname
  4. Schulz, Josephine Weitere Namen
  5. 24. Juni 1791 in Wien-Josephstadt
  6. 1. Januar 1880 in Freiburg im Breisgau
  7. Sängerin
  8. Wien, Breslau, Berlin

Biographische Informationen aus der WeGA

  • Tochter des Wiener Goldarbeiters Anton Joseph Killitzky und dessen Frau Rosina, geb. Birgner
  • Gesangsausbildung u. a. bei Antonio Salieri; erste Konzertauftritte ab 1808
  • ab 1809 Mitglied des Wiener Hoftheaters
  • 1811 bis 1813 erste Sängerin am Theater Breslau, von dort aus Gastauftritte u. a. in Berlin, wo sie zusätzlichen Unterricht bei Vincenzo Righini nahm
  • seit 1812 mit dem späteren Justizrat Carl Schulz(e) verheiratet, gemeinsame Tochter: Hedwig Schulz(e) (1815–1845, später ebenfalls Sängerin)
  • von 1813 bis zur Pensionierung 1831 Mitglied der Königlichen Schauspiele in Berlin (Debüt 6. Mai 1813 als Julia in der Vestalin); bei der Berliner Erstaufführung der Euryanthe 1825 sang sie die Eglantine, bei der Privataufführung des Oberon 1826 im Hause Schlesinger die Rezia

Wikipedia

ADB

NDB

GND

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.