Thomé, Franz

Basisdaten

  1. 12. November 1807 in Wien
  2. 22. März 1872 in Prag
  3. Theaterdirektor
  4. Wien, Laibach, Triest, Lemberg, Klagenfurt, Graz, Riga, Helsingfors, Prag

Ikonographie

Franz Thomé (Quelle: Wikimedia)

Biographische Informationen aus der WeGA

  • Sohn eines Kanzleibeamten der russischen Botschaft in Wien
  • Gymnasiumsbesuch nach dem Tod des Vaters in Dresden
  • ab 1824 Schauspieler in Wien sowie an verschiedenen österreichischen Bühnen
  • 1842 mit dem Ensemble des Mainzer Theaters in Paris, danach in Nürnberg engagiert
  • ab 1845 Theaterdirektor in Laibach/Triest, 1847/48 in Lemberg, 1848 bis 1850 wieder in Laibach/Triest sowie zusätzlich Klagenfurt
  • 1850 bis 1853 Theaterdirektor in Graz
  • 1853 bis 1857 Theaterdirektor in Riga
  • 1857/58 Leiter eines Opernunternehmens in Helsingfors
  • 1858 bis 1864 Ständetheater-Direktor in Prag
  • übernahm Autographen (u. a. von Weber) aus den Beständen des Ständetheaters in seine private Autographensammlung; nach seinem Tod wurde die Sammlung von Alexander Heßler, dem Direktor des Straßburger Theaters, erworben

Wikipedia

ADB

NDB

GND

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.