Wolfram, Joseph

no portrait available

Bildquelle

Basisdaten

  1. 11. Januar 1798 in Mährisch-Neustadt
  2. Frühestens am 1. Januar 1840
  3. Flötist
  4. Russland, Deutschland, Schweiz, Italien, London, Karlsruhe

Ikonographie

Biographische Informationen aus der WeGA

  • Flötenunterricht bei seinem Vater, einem Musik-Dilettanten
  • 1809/10 erste Konzertreise mit dem Vater nach Russland (u. a. Krakau, Lemberg, Kiew)
  • 1810 viermonatiger Aufenthalt in Moskau
  • 1810/11 längerer Aufenthalt in St. Petersburg, von dort aus Reise nach Finnland (Abo); Rückreise nach Deutschland u. a. über Reval, Riga (April 1811), Königsberg, Danzig, Warschau (Oktober/November 1811)
  • weitere Konzertauftritte u. a. in Berlin (Februar 1812), Graz (Dezember 1812), Prag (Mai 1815), Berlin (Oktober 1816, dort weiterer Unterricht bei Schröck), Königsberg (1816), Wien (1817), Leipzig (März 1817), Frankfurt/Main (Juni 1817)
  • ab 1817 Reise durch die Schweiz (Zürich, Bern, Lausanne, Neuchâtel, Basel) und Bayern (u. a. Augsburg, München), nach Bayreuth (April 1818), Nürnberg, Salzburg, Linz, Wien (März/April 1819)
  • kaufte 1819 in Wien ein von Georg Bayr entwickeltes Panaulon (gekrümmte Flöte), mit dem er nachfolgend konzertierte
  • 1819 Konzertreise nach Ungarn, Siebenbürgen, ins Banat und zurück nach Wien
  • 1820 Konzertreise über Graz, Triest, Venedig nach Mailand (Frühjahr 1820) und Bergamo und zurück nach Wien (dort Konzertauftritt im August 1820)
  • 1821 Konzertreise nach Brescia, Mantua, Verona, Innsbruck, Stuttgart, Augsburg, Regensburg, Prag, Leipzig, Breslau und zurück nach Wien
  • 1822 Konzertreise nach Straßburg (Januar), Nancy, Reims, Paris, Rouen, Lille, Brüssel, Antwerpen, Rotterdam, Den Haag, Amsterdam, Düsseldorf (Oktober), Aachen, Köln, Mainz, Frankfurt/Main
  • 1823 Konzertreise nach London
  • danach Konzerte u. a. in Osnabrück, Hannover, Braunschweig, Bremen (Januar 1824), Oldenburg, Hamburg (Februar 1824), Schleswig, Kopenhagen, Kiel, Rostock, Stralsund, Stettin, Berlin, Warschau (Anfang 1825), Krakau, Dresden (September 1825), Olmütz, Brünn, Prag (Dezember 1825), Karlsbad
  • 1826 erneute Italienreise, u. a. nach Mailand (März), Parma, Florenz
  • ab 1827 erster Flötist in der Hofkapelle in Karlsruhe
  • 1828 Heirat mit der Pianistin Amalie Cramer, nachfolgend gemeinsame Konzertreisen
  • 1839 letzte Konzertreise nach Paris

Wikipedia

ADB

NDB

GND

Beacon Links

    XML

    Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
    so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.