Eskeles, Bernhard von

Basisdaten

  1. 12. Februar 1753 in Wien
  2. 7. August 1839 in Hietzing bei Wien
  3. Bankier
  4. Wien

Ikonographie

Bernhard Freiherr von Eskeles, porträtiert von Friedrich von Amerling, 1832 (Quelle: Wikimedia)
Palais Eskeles (Quelle: Wikimedia)

Biographische Informationen aus der WeGA

  • Sohn des Landesrabbiners Baruch Eskeles (1692–1753) und dessen Frau Hanna, geb. Wertheimer
  • gründete mit seinem Schwager Nathan von Arnstein 1773/74 das Bankhaus Arnstein & Eskeles
  • finanzpolitischer Berater von Joseph II. und Franz I.
  • 1797 geadelt, 1822 in den Freiherrenstand erhoben
  • seit 1799/1800 verheiratet mit Cäcilie, geb. Itzig (gesch. Wulff)
  • 1816 Mitbegründer (Aktionär) der österreichischen Nationalbank; ebenso an der Gründung der Wiener Sparkasse beteiligt

Wikipedia

ADB

NDB

GND

GND Beacon Links

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.