Weinmüller, Carl

no portrait available

Bildquelle

Basisdaten

  1. Weinmiller, Karl Friedrich Clemens Weitere Namen
  2. 8. November 1764 in Dillingen
  3. 16. März 1828 in Wien
  4. Sänger (Bass)
  5. Niederösterreich, Budapest, Wien

Ikonographie

Biographische Informationen aus der WeGA

  • Gesangsausbildung in Wien, dort zunächst Mitwirkung in Kirchenchören
  • ab 1783 (Bühnendebüt) bei einer reisenden Theatergesellschaft in Wiener Neustadt, St. Pölten, Hainburg
  • ab 1788 erster Bassist und Opernregisseur in Ofen und Pest
  • nach Gastrolle (Juni 1796) ab Oktober 1796 an die Wiener Hoftheater verpflichtet (dort bis 1798 auch seine Frau Aloisia, geb. Moerisch)
  • ab 1798 bis zum Tod Mitglied der kaiserlichen Hofkapelle
  • sang bis Januar 1824 an der Hofoper, u. a. in der Uraufführung der Faniska (25. Februar 1806) den Zamoski, in der ersten Aufführung der letzten Fassung des Fidelio (23. Mai 1814) den Rocco, in der Wiener Erstaufführung des Freischütz (3. November 1821) den Cuno

Wikipedia

ADB

NDB

GND

Beacon Links

    XML

    Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
    so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.