Breidenstein, Heinrich Carl

Basisdaten

  1. 28. Februar 1796 in Steinau (Hessen)
  2. 12. Juli 1876 in Bonn
  3. Dirigent, Musikwissenschaftler
  4. Bonn, Heidelberg, Stuttgart

Ikonographie

Heinrich Carl Breidenstein, Marmor-Medaillon von Albert Küppers auf dem Alten Friedhof Bonn (Quelle: Wikimedia)

Biographische Informationen aus der WeGA

Seit 1823 akademischer Musikdirektor und Dozent; 1826 Professor an der Universität Bonn, erster Inhaber eines musikwissenschaftlichen Lehrstuhls an einer deutschen Universität.

Wikipedia

ADB

NDB

GND

GND Beacon Links

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.