Uhland, Ludwig

Zurück

Basisdaten

  1. Uhland, Johann Ludwig
  2. 26. April 1787 in Tübingen
  3. 13. November 1862 in Tübingen
  4. Dichter, Schriftsteller, Literaturwissenschaftler, Jurist, Politiker
  5. Tübingen, Stuttgart

Ikonographie

Porträt von Ludwig Uhland, nach einem Gemälde von Gottlob Wilhelm Morff, Öl auf Leinwand, um 1818. Uhlands Unterschrift: (Quelle: Wikimedia)
Porträt von Ludwig Uhland, nach einem Gemälde von Gottlob Wilhelm Morff, Öl auf Leinwand, um 1818. Uhlands Unterschrift: (Quelle: Wikimedia)
Ludwig Uhlands Geburtshaus, das stattliche Fachwerkhaus Neckarhalde 24, in Tübingen (Quelle: Wikimedia)
Eingangstür zum Geburtshaus mit Gedenktafel (Quelle: Wikimedia)
Der Seracher Dichterkreis im Kernerhaus, kolorierter Stich nach einem Ölgemälde von Heinrich von Rustige (Quelle: Wikimedia)
Uhlanddenkmal von Gustav Adolph Kietz in Tübingen, Aufnahme um 1900, aus Tübingen Kulturdenkmale. Katalog der Tübinger Kulturdenkmale. Tübinger Fotografien von Paul Sinner, Kunsthalle Tübingen (Quelle: Wikimedia)
König Wilhelm I. von Württemberg im Jahr 1827 (Quelle: Wikimedia)
Ludwig Uhland fotografiert in Frankfurt am Main, Kalotypie von Fritz und Julie Vogel, 1846 (Quelle: Wikimedia)
Ludwig und Emilie Uhland auf einer Kalotypie von 1846 (Quelle: Wikimedia)
Die Frankfurter Paulskirche im Jahr 1848, als sie Tagungsort des Vorparlaments und der Nationalversammlung war, Aquarell von Jean Nicolas Ventadour.1848 (Quelle: Wikimedia)
Ludwig Uhland auf einer Lithographie nach einer Zeichnung von Rudolf Huthsteiner, veröffentlicht in Die Gartenlaube, 1887 (Quelle: Wikimedia)
Beerdigung Ludwig Uhlands auf dem Tübinger Stadtfriedhof, Das Senken der Fahnen über dem Sarge, Zeitgenössischer Holzstich (Quelle: Wikimedia)
Grabstätte von Ludwig und Emilie Uhland auf dem Tübinger Stadtfriedhof, geschmückt mit den Grabmalen für das Ehepaar (Quelle: Wikimedia)
Uhland auf einer Briefmarke der DDR, 1987 (Quelle: Wikimedia)
Ludwig Uhland als Advokat, Scherenschnitt 1817 von Luise Duttenhofer (Quelle: Wikimedia)
Uhland-Denkmal in Tübingen (Quelle: Wikimedia)
Bildnis des Uhland, Johann Georg Serz - 1823/1843 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des J. L. Uhland, Albrecht Fürchtegott Schultheiß - um 1868 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des Ludwig Uhland, Eduard Mandel - 1825/1882 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des Ludwig Uhland, Kühner, Traugott - 1850/1860 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des Ludwig Uhland, Johann Georg Serz - 1823/1843 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis Ludwig Uhland, Johann Georg Serz -  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des Ludwig Uhland, Adolf Kröner - 1851/1911 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des Ludwig Uhland, C. Schuler (ungesichert) - 1821/1900 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des L. Uhland, Weger, August - 1838/1862 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des Uhland, Karl Eduard Weber - 1818/1832 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Dargestellter: Ludwig Uhland Künstler: Gottlob Wilhelm Morff (Quelle: Trierer Porträtdatenbank)
Dargestellter: Ludwig Uhland Künstler: keine Angabe Startseite Projekt Kontakt Links Beacon UBT (Quelle: Trierer Porträtdatenbank)
Uhland, Ludwig (Quelle: Münchner Stadtmuseum)

Biographische Informationen aus der WeGA

Keine biographischen Angaben gefunden

Kurzbiographie aus einem der folgenden Gründe nicht vorhanden:

  • Daten werden erst zu einem späteren Zeitpunkt ergänzt
  • Die Recherchen der WeGA waren bislang erfolglos
  • Es handelt sich um eine allgemein bekannte Person, die bereits ausreichend an anderer Stelle erschlossen ist, vgl. etwa den Wikipedia-Link

Wikipedia

ADB

NDB

GND

GND Beacon Links

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.