Jahn, Otto

Zurück

Basisdaten

  1. 16. Juni 1813 in Kiel
  2. 9. September 1869 in Göttingen
  3. Altphilologe, Archäologe, Historiker, Musikwissenschaftler, Musikschriftsteller
  4. Greifswald, Leipzig, Bonn, Berlin, Kiel

Ikonographie

Otto Jahn, 1857 (Quelle: Wikimedia)
Otto Jahn, 1857 (Quelle: Wikimedia)
Otto Jahn in Leipzig, 1847 (Quelle: Wikimedia)
Moriz Haupt, Theodor Mommsen und Otto Jahn vor einer Goethe-Büste, Leipzig 1848 (Quelle: Wikimedia)
Otto Jahn in Bonn (um 1860) (Quelle: Wikimedia)
Otto Jahns Grab auf dem Albanikirchhof in Göttingen (Quelle: Wikimedia)
Otto Jahns Exlibris (Quelle: Wikimedia)
Bildnis des Otto Jahn, Weger, August - 1853/1860 (Quelle: Digitaler Portraitindex)

Biographische Informationen aus der WeGA

Sohn von Jakob Jahn, seit 1839 Privatdozent in Kiel, seit 1842 Professor in Greifswald, dann in Leipzig (1847–51), Bonn und Berlin.

Wikipedia

ADB

NDB

GND

GND Beacon Links

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.