Mörike, Eduard

Zurück

Basisdaten

  1. Mörike, Eduard Friedrich
  2. Wispel, Liebmund Maria Pseudonyme
  3. 8. September 1804 in Ludwigsburg
  4. 4. Juni 1875 in Stuttgart
  5. Dichter, Schriftsteller, Zeichner, Pfarrer, Übersetzer
  6. Tübingen, Cleversulzbach, Bad Mergentheim, Stuttgart

Ikonographie

Eduard Mörike (Quelle: Wikimedia)
Eduard Mörike (Quelle: Wikimedia)
Mörikes Geburtshaus in Ludwigsburg (Quelle: Wikimedia)
Mörike zwanzigjährig als Student in Tübingen, Bleistiftzeichnung von 1824 (Quelle: Wikimedia)
Pfarrhaus in Cleversulzbach (Quelle: Wikimedia)
Von Mörike aufgestelltes Steinkreuz mit der von ihm eigenhändig eingeritzten[14] Inschrift Schillers Mutter auf ihrem Grab in Cleversulzbach (Quelle: Wikimedia)
Eduard Mörike, Lithografie von Bonaventura Weiß, 1851 (Quelle: Wikimedia)
Mörike in Bebenhausen (1863) (Quelle: Wikimedia)
Gedenktafel am Sterbehaus in Stuttgart (Quelle: Wikimedia)
Das sogenannte „Wirtshaus zur Stadt Rom“ im Schlosspark Hohenheim, 1830 von Mörike gemietet. Hier vollendete er den Roman Maler Nolten. (Quelle: Wikimedia)
Widmungsgedicht (1838):Ist’s der Dichter,Ist’s der Richter,Ist’s der leichtbestochne Freund,dem ich diese Lieder schenke? –Wenn ich es genau bedenke,Sind sie alle drei gemeint.        Der Deinige E. Mörike (Quelle: Wikimedia)
Mörike-Lieder von Hugo Wolf, Originalausgabe aus der Sammlung Fritz Kauffmann (Quelle: Wikimedia)
Denkmal für Eduard Mörike in Stuttgart (Quelle: Wikimedia)
„Er ist's“ von Eduard Mörike als Mauergedicht in Sögel[54] (Quelle: Wikimedia)
Dargestellter: Eduard Mörike Künstler: keine Angabe (Quelle: Trierer Porträtdatenbank)

Biographische Informationen aus der WeGA

Keine biographischen Angaben gefunden

Kurzbiographie aus einem der folgenden Gründe nicht vorhanden:

  • Daten werden erst zu einem späteren Zeitpunkt ergänzt
  • Die Recherchen der WeGA waren bislang erfolglos
  • Es handelt sich um eine allgemein bekannte Person, die bereits ausreichend an anderer Stelle erschlossen ist, vgl. etwa den Wikipedia-Link

Wikipedia

ADB

NDB

GND

GND Beacon Links

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.