Müller von Königswinter, Wolfgang

Zurück

Basisdaten

  1. Müller, Peter Wilhelm Carl Wirklicher Name
  2. 15. März 1816 in Königswinter
  3. 29. Juni 1873 in Bad Neuenahr
  4. Arzt, Schriftsteller
  5. Düsseldorf, Paris, Köln

Ikonographie

Wolfgang Müller von Königswinter,Holzschnitt 19. Jahrhundert (Quelle: Wikimedia)
Wolfgang Müller von Königswinter,Holzschnitt 19. Jahrhundert (Quelle: Wikimedia)
Wolfgang Müller von Königswinter im Kreis seiner Familie (Quelle: Wikimedia)
Grab der Familie (von) Schnitzler auf dem Kölner Friedhof Melaten (Quelle: Wikimedia)
Zum Gedächtniß von Wolfgang Müller von Königswinter. Illustration von Caspar Scheuren, Deutsches Künstler-Album, 1875 (Quelle: Wikimedia)
Büste (1896) des Wolfgang Müller von Königswinter von Otto Lessing auf der Rheinallee in Königswinter (Quelle: Wikimedia)
Bildnis des Wolfgang Müller von Königswinter, Weger, August - um 1870 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Norbert Burgmüller, Richard Brend'amour - [ca. 1840] (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Dargestellter: Wolfgang Müller von Königswinter Künstler: keine Angabe (Quelle: Trierer Porträtdatenbank)

Biographische Informationen aus der WeGA

1839–41 als Militärarzt in Düsseldorf tätig, nach einem Aufenthalt in Paris praktizierte er wieder in Düsseldorf; 1848 gehörte er der Frankfurter Nationalversammlung an; lebte seit 1853 als freier Schriftsteller in Köln, war Mitarbeiter der Neuen Zeitschrift für Musik und mit Schumann befreundet, dessen Hausarzt er zeitweilig auch war

Wikipedia

ADB

NDB

GND

GND Beacon Links

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.