Geißler, Johann Georg

no portrait available

Bildquelle

Basisdaten

  1. 8. August 1760 in Görlitz
  2. 20. August 1830 in Dresden
  3. Advokat, Regierungsrat
  4. Gotha, Altenburg, Dresden, Radibor bei Bautzen

Ikonographie

Biographische Informationen aus der WeGA

  • Sohn von Johann Gottfried Geißler (1726–1800), dem Rektor der Fürstenschule Schulpforta, später Direktor der herzoglichen Bibliothek Gotha und sachsen-gothaischen Hof- und Kirchenrat
  • 1780–1785 Jurastudium in Halle und Leipzig
  • 1785 Advokat in Gotha
  • 1787 Regierungsassistent in Altenburg
  • 1793 Herzogl. sächs.-goth. Regierungsrat und Privatsekretär von Ernst II. von Sachsen-Gotha in Gotha
  • privatisierte ab 1816 in Dresden
  • ab 1819 auf seinem Gut Radibor bei Bautzen
  • in erster Ehe verheiratet (1793) mit der Dichterin Henriette Wilhelmine, geb. Holderrieder (1772–1822), in zweiter Ehe (1826) mit Luise, geb. Gelbke

Wikipedia

ADB

NDB

GND

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.