Fürstenau, Caspar

Zurück
no portrait available

Bildquelle

Basisdaten

  1. Fürstenau, Johann Gerhard Caspar
  2. baptism-icon
    26. Februar 1772 in Münster (Westfalen)
  3. 11. Mai 1819 in Oldenburg
  4. Oboist, Flötist, Komponist
  5. Münster, Oldenburg

Biographische Informationen aus der WeGA

  • Sohn des Musikers Franz Carl Fürstenau (gest. 16. Juli 1787) und dessen Frau Anna Sybille, geb. Zumbrock (gest. 1805)
  • erster Unterricht beim Vater (Flöte, Oboe, Klarinette), später bei Bernhard Anton Romberg (1742–1814) (Fagott)
  • nachdem er sich für Flöte als sein Hauptinstrument entschieden hatte, bildete er sich autodidaktisch darauf weiter
  • Theorieunterricht hatte er beim Domorganisten Joseph Antony
  • am 15. Mai 1792 heiratete er in Münster Theodora Buschmann, aus dieser Ehe gingen zwei Kinder hervor: Anton Bernhard und Maria Anna Josephine (geb. 1795)
  • 1794 wechselte er nach Oldenburg in herzogliche Dienste, Flötenlehrer der Fürstenfamilie
  • 1795/96 Regimentsoboist
  • 1796–1811 Mitglied der herzogl. Kammermusik
  • am 13. Mai 1800 schloss er eine zweite Ehe mit Louisa (Ludovica) Jungeblodt
  • aus dieser Ehe gingen drei Kinder hervor: Peter Ferdinand; Theresa Auguste; Carl Bernhard
  • ab 1803 Beginn der Konzertreisen durch die großen Städte Mitteleuropas mit seinem Sohn Anton Bernhard

Wikipedia

ADB

NDB

GND

GND Beacon Links

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.