Klage, Carl

no portrait available

Bildquelle

Basisdaten

  1. Klage, Johann Carl
  2. 21. Mai 1788 in Berlin
  3. 12. Oktober 1850 in Berlin
  4. Pianist, Komponist, Musiklehrer, Musikalienhändler
  5. Berlin

Biographische Informationen aus der WeGA

  • 1807 bis 1832 Mitglied der Berliner Singakademie (Bass)
  • tätig als Gesangs- und Musiktheorielehrer
  • seit spätestens 1814 vielseitiger Komponist, vor allem aber Arrangeur (für Gitarre und Klavier), bearbeitete für Schlesinger auch zahlreiche Bühnenwerke, Ouvertüren und Klavierkompositionen Webers für Klavier (meist zu vier Händen) sowie Lieder für Gitarre
  • 1829 Ernennung zum Königlichen Musikdirektor
  • führte ab 1830 die Musikalien-Verlagshandlung Kraft & Klage, die 1841 an Ernst Krigar, dann 1847 an Paul Julius Reuter und J. A. Stargardt überging
  • 4. Juni 1830 Antrag auf das Berliner Bürgerrecht
  • seine Tochter (laut Schilling 1841: Schwester) Marianne Klage (geb. 14. November 1822) trat als Lied-Komponistin hervor

Wikipedia

ADB

NDB

GND

GND Beacon Links

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.