Anzeige zum Konzert mit Carl Maria von Weber in Bayreuth am 23. Juni 1807

Zurück

Musikalische Anzeige.

Drei ausgezeichnete Tonkünstler*, mehr durch hohe Veranlassung als vom Zufall hieher geführt, haben mit gänzlicher Verzichtleistung auf eigenes Interesse, den rühmlichen Vorsatz, ihre hervorstechenden Talente zum Besten der Armen glänzen zu lassen und künftigen Dienstag* Abends um 5 Uhr, von hiesigen Liebhabern und Liebhaberinnen unterstützt, im Saale des neuen Schlosses eine musikalische Akademie zu geben, worinnen sie sich auf dem Fortepiano, auf der Hoboe und dem so beliebten Passethorn abwechselnd werden hören lassen. Das Entreé ist 35 kr.

Apparat

Zusammenfassung

Konzertanzeige

Entstehung

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Ziegler, Frank; Jakob, Charlene

Überlieferung

  • Textzeuge: Bayreuther Zeitung, Nr. 96 (20. Juni 1807), S. 556

    Einzelstellenerläuterung

    • „… Drei ausgezeichnete Tonkünstler“Weber spielte Klavier, Backofen Bassethorn. Wer als Oboist mitwirkte, ist nicht bekannt; vgl. F. Ziegler, […] eine Kunstreise […], von den ungünstigsten Verhältnissen der damaligen Zeit begleitet. Carl Maria von Webers Fahrt von Schlesien nach Württemberg 1807, in: Weberiana, Heft 22 (Sommer 2012), S. 37.
    • „… zu lassen und künftigen Dienstag“23. Juni.

      XML

      Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
      so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.