Lobkowitz, Anton Isidor Fürst von

no portrait available

Bildquelle

Basisdaten

  1. Lobkowicz, Maria Anton de Padua Isidor Ludwig Raimond Valentin Melchior Franz de Paula Gabriel Fürst von Weitere Namen
  2. 16. Dezember 1773 in Madrid
  3. 12. Juni 1819 in Prag
  4. Mäzen
  5. Prag

Biographische Informationen aus der WeGA

  • Sohn des kaiserlichen Gesandten am spanischen Hof Fürst August (Anton Joseph) aus der zweiten Linie des Geschlechts Lobkowitz (1729–1803) und dessen Frau Maria Ludmilla, geb. Gräfin Czernin von Chudenitz (1738–1790)
  • seit 1796 verheiratet mit Maria Sidonie, geb. Gräfin Kinsky von Wchinitz und Tettau
  • verließ 1810 den Militärdienst und widmete sich vorwiegend der Verwaltung seiner böhmischen Besitzungen in und um Melnik; in Prag lebte er im Palais Lobkowitz am Fuß des Laurenzibergs (Petřín)
  • Referent der Privatgesellschaft patriotischer Kunstfreunde
  • Vorsitzender des Vereins zur Unterstützung der Hausarmen, der in Prag jährlich zwei Wohltätigkeitskonzerte veranstaltete
  • 1816 bis zum Tod Präsident der Theateraufsichts-Kommission in Prag

Wikipedia

ADB

NDB

GND

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.