Marie-Louise von Österreich

Zurück

Basisdaten

  1. Maria Ludovica Leopoldina Franziska Therese Josepha Lucia, Erzherzogin von Österreich
  2. Marie Louise, Kaiserin von Frankreich; Maria Luigia, Duchessa di Parma, Piacenza e Guastalla Weitere Namen
  3. 12. Dezember 1791 in Wien
  4. 17. Dezember 1847 in Parma
  5. Paris, Wien, Parma

Ikonographie

Marie Louise von Österreich(Porträt von François Gérard). Marie-Louises Unterschrift: (Quelle: Wikimedia)
Marie Louise von Österreich(Porträt von François Gérard). Marie-Louises Unterschrift: (Quelle: Wikimedia)
Thomas Rowlandson: Karikatur über die Ehe Napoleons und Marie-Louise unter dem Titel Boney and his New Wife, or a Quarrell about Nothing, 1810 (Quelle: Wikimedia)
40 Lire Goldmünze von Marie-Louise aus 1815 (Quelle: Wikimedia)
Marie-Louise und ihr Sohn Napoleon Franz, der spätere Herzog von Reichstadt (Quelle: Wikimedia)
Daguerreotypie von Marie-Louise als Herzogin von Parma, kurz vor ihrem Tod (um 1847) (Quelle: Wikimedia)
Palazzo Ducale Parma (Quelle: Wikimedia)
Kupfersarkophag Marie-Louises († 1847) in der Kaisergruft (Quelle: Wikimedia)
Bildnis der Kaiserin Maria Luise, Herzogin von Parma, Ferdinand Hofbauer (ungesichert) - um 1830 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis der Marie Louise, 1811/1850 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis der Maria Louise, 1810/1850 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis der Marie Louise, Wilhelm Arndt - 1811/1813 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis der Marie Louise Imp�ratrice de France, Auguste-Gaspard-Louis Desnoyers (Baron) - 1810/1857 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Doppelbildnis des Napoleon und der Marie Louise, 1810/1850 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis der Marie Luise, Kaiserin von Frankreich, 1810/1833 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis der Marie Louise von Frankreich, Bock, Christoph Wilhelm - 1808/1811 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis der Marie Louise, Kaiserin von Frankreich, Johann Gottlieb Boettger (ungesichert) - 1810/1825 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des Franz II im Schoo�e seiner Familie, Quirin Mark - um 1796 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Dargestellter: Marie Louise von Frankreich Künstler: François Séraphin Delpech (Quelle: Trierer Porträtdatenbank)
Dargestellter: Marie Louise von Frankreich Künstler: J. Rémon (Quelle: Trierer Porträtdatenbank)
Dargestellter: Marie Louise von Frankreich Künstler: Louis Michel Petit Startseite Projekt Kontakt Links Beacon UBT (Quelle: Trierer Porträtdatenbank)

Biographische Informationen aus der WeGA

  • Tochter von Kaiser Franz II./I. und dessen zweiter Frau Maria Theresia von Neapel-Sizilien (1772–1807)
  • 1. April 1810 Heirat mit Napoleon; floh nach dessen Abdankung 1814 nach Wien
  • bekam beim Wiener Kongress die Herzogtümer Parma, Piacenza und Guastalla zugesprochen
  • lebte ab 1815 zusammen mit Graf Adam Albert von Neipperg (1775–1829) in Parma (nach Napoleons Tod 1821 Beziehung durch morganatische Eheschließung legitimiert)
  • 1834 Heirat mit Graf Charles-René de Bombelles (1785–1856)

Wikipedia

ADB

NDB

GND

GND Beacon Links

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.