Keil, Ernst

Basisdaten

  1. 6. Dezember 1816 in Langensalza
  2. 23. März 1878 in Leipzig
  3. Buchhändler, Verleger, Redakteur
  4. Leipzig

Ikonographie

Ernst Keil Nach einer Photographie von W. Höffert in Leipzig auf Holz gezeichnet von Adolf Neumann aus Die Gartenlaube von 1878, Seite 573 (Quelle: Wikimedia)
Geburtshaus von Ernst Keil in der Marktstraße in Langensalza; nach einem Foto von Christian Gottfried Bregazzi 1897 wiedergegeben in Die Gartenlaube (Quelle: Wikimedia)
Zustand des Geburtshauses 2015 (Quelle: Wikimedia)
Zeitgenössische Abbildung der Villa Ernst Keil in der Goldschmidtstraße 33 in Leipzig. Die Villa wurde 1943 zerstört. (Quelle: Wikimedia)
Ehemaliges Papierlager auf dem Grundstück der ehemaligen Villa Ernst Keil, Talstraße 7 /Ecke Goldschmidtstraße in Leipzig. Das Papierlager stand ursprünglich hinter der Villa Keil. (Quelle: Wikimedia)

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.