Goldhan, Wolfgang

Zurück
no portrait available

Bildquelle

Basisdaten

  1. 28. September 1934 in Freital/Sachsen
  2. 29. Juli 2017 in Berlin-Pankow
  3. Musikwissenschaftler, Musiktherapeut, Pädagoge
  4. Berlin

Biographische Informationen aus der WeGA

  • studierte Violoncello, Orgel, Gesang, Phonetik, Medizin, Sprach- und Musikwissenschaft
  • als Musiktherapeut tätig (sein Buch Kennzeichen der Sängerstimme, Leipzig 1980, erlebte mehrere Nachauflagen); daneben Chor- und Orchesterdirigent sowie gemeinsame Konzertauftritte mit seiner Lebenspartnerin, der Sängerin Sonja Svend
  • September 1979 bis 1992 Leiter der Musikabteilung der Deutschen Staatsbibliothek in Berlin, in dieser Zeit auch als Herausgeber tätig (u. a. Weber-Liederheft, Faksimiles); gründete die Konzertreihe Musik im Lesesaal (1. Konzert am 6. März 1980, letztes am 28. November 1992)
  • Gründungsmitglied des Internationalen Weber-Kuratoriums (1988) und der Internationalen C.-M.-von-Weber-Gesellschaft (1991)
  • wesentliche Verdienste um die Einrichtung der Weber-Gesamtausgabe, 1991 bis 1993 einer der beiden Editionsleiter (gemeinsam mit Gerhard Allroggen) und Mitglied des wissenschaftlichen Beirats
  • seit 1993 mehr als 20 Jahre als Pädagoge (Atem-, Stimm- und Sprachtherapie) an der CJD Schule Schlaffhorst-Andersen in Bad Nenndorf tätig

Wikipedia

ADB

NDB

GND

GND Beacon Links

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.