Pfitzner, Hans

Zurück

Basisdaten

  1. Pfitzner, Hans Erich
  2. 5. Mai 1869greg. in Moskau
  3. 22. Mai 1949 in Salzburg
  4. Komponist, Dirigent, Musikschriftsteller, Musikpädagoge
  5. München, Straßburg, Berlin, Koblenz

Ikonographie

Hans Pfitzner, Foto von Wanda von Debschitz-Kunowski, 1910 (Quelle: Wikimedia)
Saalhof um 1900, Domizil des Hoch’schen Konservatoriums von 1878 bis 1888 (Quelle: Wikimedia)
Hans Pfitzner, 1905 (Quelle: Wikimedia)
Ehrengrab von Hans Pfitzner am Wiener Zentralfriedhof (Quelle: Wikimedia)
Hugo Lederer: Büste Hans Pfitzner, 1902 (Quelle: Wikimedia)
Konzert mit Werken von Beethoven und Pfitzner in Königsberg (1920), Dirigent: Hans Pfitzner (Quelle: Wikimedia)
Thomas Mann (1937). Gegen ihn richtete sich 1933 ein Protest, an dem sich Pfitzner beteiligte. (Quelle: Wikimedia)
Hans Frank (1939). Für ihn komponierte Pfitzner die Krakauer Begrüßung (Quelle: Wikimedia)
125. Geburtstag Hans Pfitzner: Deutsche Briefmarke von 1994 nach einer Porträtzeichnung von Emil Orlik (Quelle: Wikimedia)
Berliner Gedenktafel in Berlin-Wilmersdorf, Durlacher Straße 25 (Quelle: Wikimedia)
Dargestellter: Hans Pfitzner Künstler: Franz Grainer (Quelle: Trierer Porträtdatenbank)
Pfitzner, Hans (Quelle: Münchner Stadtmuseum)
Pfitzner, Hans (Quelle: Münchner Stadtmuseum)
Pfitzner, Hans (Quelle: Münchner Stadtmuseum)
Pfitzner, Hans (Quelle: Münchner Stadtmuseum)

Biographische Informationen aus der WeGA

Keine biographischen Angaben gefunden

Kurzbiographie aus einem der folgenden Gründe nicht vorhanden:

  • Daten werden erst zu einem späteren Zeitpunkt ergänzt
  • Die Recherchen der WeGA waren bislang erfolglos
  • Es handelt sich um eine allgemein bekannte Person, die bereits ausreichend an anderer Stelle erschlossen ist, vgl. etwa den Wikipedia-Link

Wikipedia

ADB

NDB

GND

GND Beacon Links

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.