Kneisel, Henriette

no portrait available

Bildquelle

Basisdaten

  1. Kneisel, Rosine Eleonore Elisabetha Henriette
  2. Righini, Henriette Ehename
  3. 1767 in Stettin
  4. 25. Januar 1801 in Berlin
  5. Sängerin, Schauspielerin
  6. Berlin, Hannover, Hildesheim, Braunschweig, Wolfenbüttel, Lübeck, London, Kassel, Pyrmont, Frankfurt am Main, Hamburg

Ikonographie

Biographische Informationen aus der WeGA

  • Tochter eines Flötisten (1784 im Pommerschen Archiv als Militärmusiker bei einem der „Hoboisten-Chöre“ in Stettin genannt) und einer Schauspielerin
  • 1782 bis 1787 in Berlin engagiert
  • September 1787 bis Juni 1789 bei Großmann in Hannover, Hildesheim, Braunschweig, Wolfenbüttel, Lübeck
  • ab Oktober 1789 einjährige Gastspielreise nach London gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten, dem Geiger Johann Jakob Hommert (Trennung 1792)
  • Dezember 1790 bis Frühjahr 1792 wieder bei Großmann in Hannover, Kassel, Pyrmont
  • 1792 bis Juli 1793 am Theater in Frankfurt/Main (Fach: alterniert in den ersten Singrollen mit Mad. Heinemann)
  • ab 1793 wieder in Berlin, heiratete dort 1794 Vincenzo Righini (Ehe 1800 geschieden)
  • 1798 bis 30. April 1799 und dann nochmals 1799 bis 30. April 1800 in Hamburg (mit längerem krankheitsbedingtem Ausfall)

Wikipedia

ADB

NDB

GND

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.