Alleaumes, Moritz

Back
no portrait available

Image source

Basic data

  1. Alleaumes, Mauritius Alternative Names
  2. Between January 1, 1777 and December 31, 1779
  3. June 6, 1840 in Würzburg
  4. Musiker (Geiger), Komponist
  5. Frankfurt/Main, Regensburg, Aschaffenburg, Würzburg, München

Biographical information from the WeGA

  • zunächst Militärmusiker in Frankfurt/Main
  • 1805/06 als Militärmusiker in Regensburg bezeugt; dort am 19. März 1805 Heirat mit (Margaretha Josepha) Katharina Pat(in), am 16. Januar 1806 Taufe seiner Tochter Anna Elisabetha; vgl. Kurfürstlich Erzkanzlerisches Regierungs- und Intelligenzblatt, Regensburg, 1805, Beilage zu Nr. 13 (30. März), S. 152 bzw. 1806, Nr. 4 (22. Januar), S. 61
  • ab mindestens 1809 als großherzoglich Primatischer Hofmusikus in Aschaffenburg angestellt (dort wurde am 22. September 1809 sein Sohn Maximilian Alleaumes geboren), lebte auch nach 1813/14 (Abdankung Dalbergs, Übergabe Aschaffenburgs an Bayern) zunächst weiter in Aschaffenburg; von dort aus Konzertauftritte u. a. am 6. und 25. März 1815 in Frankfurt/Main (AmZ 1815, Sp. 303f.), am 10. März 1817 in Würzburg, am 12. April 1817 in Regensburg (Anzeige in Regensburger Zeitung, Nr. 87 vom 12. April 1817, S. 358; siehe auch den Bericht ebd., Nr. 89 vom 15. April 1817, S. 368) und am 12. Mai 1817 in München (Anzeigen in Baierische National-Zeitung, 1817, Nr. 109 vom 8. Mai, S. 432 sowie Nr. 110 vom 9. Mai, S. 436)
  • lebte ab 1817 in Würzburg, Mitglied des Theaterorchesters, dort diverse Konzertauftritte (u. a. 1. Dezember 1817, 26. Januar 1824)
  • 1824/25 Violinlehrer an Fröhlichs musikalischer Lehranstalt in Würzburg (abgelöst durch seinen Sohn Maximilian, der die Anstellung bis zu seinem Tod behielt)
  • noch 1827 als Hausbesitzer in Aschaffenburg (Carlsstr. Nr. 93) nachgewiesen; vgl. Aschaffenburger Wochenblatt, 1827, Nr. 14 (17. Februar) und Nr. 15 (21. Februar)
  • Sohn Maximilian wurde am 13. November 1832 von seinem ehemaligen Lehrer und nunmehrigen Kollegen, dem Geiger Johann Georg Neugebauer, erschossen
  • noch 1835 als Konzertsolist tätig (Konzertreise durch Süddeutschland); vgl. u. a. die Nürnberger Konzertanzeige für den 15. September 1835 in: Allgemeine Zeitung von und für Bayern, Jg. 2, Nr. 258 (15. September 1835), S. 1036, Konzertbericht aus München vom August in Iris, 1835, Nr. 13 (12. August), S. 52
  • starb 1840 in Würzburg als pens. Hofmusikus mit 61 Jahren; vgl. Der Bayerische Eilbote, 1840, Nr. 103 (26. August), S. 827

Wikipedia

ADB

NDB

GND

GND Beacon Links

XML

If you've spotted some error or inaccurateness please do not hesitate to inform us via bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.