Buchwieser, Catinka

Basic data

  1. Buchwieser, Katharina Real Name
  2. Lacsny von Folkusfálva, Catinka Married Name
  3. Buchwieser, Cathinka; Buchwieser, Kathinka Alternative Names
  4. May 24, 1789 in Koblenz
  5. July 9, 1828 in Wien
  6. Sängerin (Sopran), Schauspielerin
  7. Frankfurt/Main, München, Wien

Iconography

(Source: Wikimedia)
M. v. Schwind: Schubert in the Wiener Hofoper (1869), left: Buchwieser as Diana (Source: Wikimedia)

Biographical information from the WeGA

  • Tochter des Kapellmeisters Balthasar Buchwieser (geb. um 1765, gest. nach 1815) und Katharina Buchwieser, geb. Dornaus
  • Bühnendebüt als Myrrha im Opferfest am 10. Juli 1802 am Theater Frankfurt/Main, dort weitere Auftritte am 3. Oktober 1802, 5. März 1803 (möglicherweise Engagement bis 1804)
  • 1805 Übersiedlung der Eltern nach Wien, wo der Vater dritter Kapellmeister am Theater an der Wien wurde
  • gab im Frühjahr 1806 mehrere Gastrollen am Hoftheater München (Sextus, Myrrha, Camilla)
  • 6. Dezember 1806 Debüt im Theater an der Wien als Sextus in Mozarts Oper Titus, 11. Dezember 1806 Debüt an der Hofoper mit der Titelrolle in Helene
  • 25. April 1808 Pfarrkirche St. Joseph auf der Laimgrube in Wien Heirat mit Graf Franz Hrzan; der Graf wurde 1810 wegen Betrugs und versuchten Meuchelmordes verhaftet und danach außer Landes verwiesen; die Ehe wurde 1820 annulliert
  • 1809 bis 1815 Ensemblemitglied an den Hoftheatern
  • sang am 28. Mai 1813 die Fatime in Webers Abu Hassan im Theater an der Wien
  • Bühnenabschied am 11. April 1815 in einer Benefizvorstellung im Theater an der Wien
  • 7. Februar 1821 in der Wiener Karlskirche Heirat mit dem Fürstlich Pálffyschen Güterverwalter Nikolaus (Miklós) Lacsny von Folkusfálva

Wikipedia

ADB

NDB

GND

XML

If you've spotted some error or inaccurateness please do not hesitate to inform us via bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.