Grieve, Thomas

Back
no portrait available

Image source

Basic data

  1. June 11, 1799 in Lambeth (London)
  2. April 16, 1882 in Lambeth (London)
  3. Bühnen- und Panoramenmaler
  4. London

Biographical information from the WeGA

  • älterer Sohn von von John Henderson Grieve; von diesem ausgebildet und mit ihm ab 1817 in dessen Studio in London-Lambeth tätig
  • gemeinsam mit dem Vater und dem Bruder William beteiligt an der szenischen Ausstattung der Freischütz-Einstudierung am Coventgarden Theatre (Premiere 14. Oktober 1824) sowie der Oberon-Uraufführung, schuf für die letztgenannte laut Theaterzettel folgende Bühnenbilder: Namounas Cottage (Szene I/2), Großer Bankettsaal des Kaliphen in Bagdad (Szene II/1), Hafen von Askalon (Szene II/3), Höhle am Meer in wechselnden Lichtstimmungen (Szene II/5)
  • mit dem Vater 1829 bis 1835 am King’s Theatre / Her Majesty’s Theatre tätig, 1835 bis 1839 am Drury Lane Theatre, 1839 bis 1843 am Coventgarden Theatre, dann wieder im Drury Lane (bis 1848 erster Bühnenmaler); nach dem Tod des Vaters wechselnd am Drury Lane, Coventgarden und Her Majesty’s Theatre beschäftigt, gehörte daneben 1853 bis 1859 zu einem Team von Bühnenmalern, die für Shakespeare-Aufführungen im Princess’s Theatre verantwortlich zeichneten
  • 1865 bis 1867 am Lyceum Theatre, ab 1868 am Gaiety Theatre; aktiv bis 1876
  • schuf daneben auch Panoramen
  • verh. mit Elizabeth Goatley, gemeinsamer Sohn war der Bühnenmaler Thomas Walford Grieve (1841–1899)

Wikipedia

ADB

NDB

GND

GND Beacon Links

XML

If you've spotted some error or inaccurateness please do not hesitate to inform us via bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.