Liberati, August

Back
no portrait available

Image source

Basic data

  1. Zieten, Carl August Friedrich Daniel Real Name
  2. Zieten-Liberati, August Alternative Names
  3. January 5, 1784 in Neubrandenburg
  4. January 19, 1844 in Berlin
  5. Schauspieler, Sänger (Tenor), Bühnenschriftsteller, Regisseur, Offizier
  6. Weimar, Nürnberg, Wiesbaden, Kassel, Leipzig, Magdeburg, Amsterdam, Danzig

Biographical information from the WeGA

  • älterer Sohn von Georg Daniel Christoph von Zieten (1758–1812) und dessen Frau Christine Johanna Beate, geb. von Niesemeuschel (1757–1834)
  • zunächst beim Militär, dann Wechsel zum Theater
  • 1805–1806 als Sänger und Schauspieler in Weimar
  • anschließend nochmals beim Militär in bayerischen Diensten
  • 1808 Debüts am Theater Nürnberg (26. Oktober Infant in Lilla, 10. November Titeltolle in Titus), dort 1809 engagiert
  • nachfolgend am Herzoglich Nassauischen Hoftheater in Wiesbaden engagiert, dort ab März 1812 Regisseur; von Wiesbaden aus Gastauftritte u. a. in Mannheim (Januar/Februar 1812), Berlin (Mai 1814)
  • 1814–1819 Schauspieler am Hoftheater Kassel (ab 1817 auch Mitunternehmer und 1818 Regisseur)
  • verheiratet mit Anna Babette Elisabeth, geb. Gillée (geb. 11. oder 22. Juli 1803 in Melsungen, gest. 1865 in Berlin)
  • Juni 1820 Debut am Stadttheater Leipzig, dort bis 1828 engagiert, ab 1822 als Regisseur genannt; ab 1827 dort auch seine Frau für 2. Gesangspartien engagiert (1. theatr. Versuch 25. März)
  • 1829 bis Anfang 1830 am Theater Magdeburg
  • Januar 1832 Gastauftritt in Aachen
  • 1832 bis 1834 Direktor des deutschen Theaters in Amsterdam
  • 1835 als Privatier in Neustrelitz
  • 1835/36 unter Eduard Döhring in Danzig, Elbing und Marienwerder, Fach: Charakterrollen, übernahm im August 1836 die Direktion und führte die Truppe bis Ende 1836 in Marienwerder, Marienburg, Danzig; anschließend Rückzug von der Bühne
  • am 19. Januar 1844 Freitod in Berlin

Wikipedia

ADB

NDB

GND

GND Beacon Links

XML

If you've spotted some error or inaccurateness please do not hesitate to inform us via bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.