Schreinzer, Matthias

Schreinzer, Matthias (Rollenbild als Zamosky in Faniska)

Image source

Prager Theater-Almanach auf das Jahr 1808 [= Jg. 1], Tafel XII

Basic data

  1. June 27, 1831 in St. Petersburg
  2. Sänger (Bass), Schauspieler, Musikdirektor
  3. Prag, Brünn, Breslau, Riga, St. Petersburg

Iconography

Schreinzer, Matthias (Rollenbild als Zamosky in Faniska)

Biographical information from the WeGA

  • als Bassist am Ständischen Theater in Prag ab 1807 bis Ostern 1813 tätig, dort auch seine Ehefrau Nanetta (Anna) Schreinzer, geb. Laubbacher (geb. 22. November 1784 in Darmstadt), in Prag wurde 1810 Sohn Friedrich Maria geboren
  • gastierte von Prag aus im August 1811 ohne Erfolg am Theater an der Wien (als Figaro in Figaros Hochzeit)
  • in Carl Maria von Webers Prager Konzert am 6. März 1813 als Basssolist in dessen Hymne „In seiner Ordnung schafft der Herr“ beteiligt
  • 1813 (April bis Oktober) am Theater Brünn, laut Brünner Theater-Taschenbuch auf das Jahr 1814 „erster Seriobaß, vormals am k. ständ. Nationaltheater zu Prag“ (S. 27), seine Ehefrau gab „zweyte Liebhaberin[nen] in Lust- und Trauerspiel, zweyte Parthien in der Oper“ (ebd., S. 29)
  • von Oktober 1813 bis März 1817 mit Ehefrau und Tochter Charlotte am Theater Breslau als erster Bassist, in Breslau wurde am 4. Oktober 1815 Tochter Minna (Wilhelmine Josephine) geboren
  • auf der Reise nach Riga 1817 Konzertauftritt in Königsberg mit seiner ältesten Tochter (Charlotte)
  • 1817 bis 1820 als erster Bassist in Riga engagiert gemeinsam mit seiner Frau und seiner Tochter Charlotte, ab 1820 gab auch Tochter Minna Kinderrollen
  • ab 1820 bis zum Tod am deutschen Theater St. Petersburg als Sänger und Musikdirektor (auch Komponist), dort auch seine Ehefrau Nanette als Sängerin und Schauspielerin (bis 1834), Tochter Charlotte als Schauspielerin (bis 1835, heiratete dort ihren Schauspielerkollegen Nikolaus Geistinger) sowie später Tochter Minna (1831 bis 1834) engagiert
  • Januar 1831 in Riga Konzertauftritt (als Dirigent) mit seinem Sohn Friedrich Maria (Pianist, Schüler von Henselt; ab 1847 in Lübeck als Musikdirektor tätig, starb dort am 22. September 1853 als Klavierlehrer)

Wikipedia

ADB

NDB

GND

Beacon Links

    XML

    If you've spotted some error or inaccurateness please do not hesitate to inform us via bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.