Umzug der Berliner Arbeitsstelle

Back

Bereits im Herbst des Jahres 2019 wurde die Generalinstandsetzung und Modernisierung des Gebäudes der Staatsbibliothek Unter den Linden weitgehend abgeschlossen. Nach 15-jähriger Planungs- und Bautätigkeit fand die symbolische Schlüsselübergabe der zuständigen Bauverwaltung, dem Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR), an die Generaldirektion statt. Dem sollten sich eigentlich zeitnah die Umzüge der umfangreichen Bestände und zahlreichen Büros aus mehreren Zwischen-Standorten anschließen, doch diverse Nacharbeiten sowie der Ausbruch der Corona-Pandemie im März führten dazu, dass die geplanten Abläufe unterbrochen bzw. aufgeschoben werden mussten.

Mitte Oktober war es dann endlich soweit! Die Musikabteilung und somit auch die Mitarbeiter*innen der WeGA konnten in ihre neuen frisch renovierten Räumlichkeiten einziehen (Adresse und Telefon-Nummern ändern sich dadurch nicht!). Immerhin sechs Jahre verbrachten die Weberknechte und -mägde in den provisorischen Container-Büros neben dem Bibliotheksgebäude. Die Raumsituation der Abteilung erlaubt es nun leider nicht mehr, dass die beiden ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen Eveline Bartlitz und Dagmar Beck eigene Büroplätze haben, doch wird deren unverzichtbare Tätigkeit bei der Edition der Briefe und Tagebücher weiterhin vom häuslichen Arbeitsplatz aus erfolgen.

Voraussichtlich im Frühjahr 2021 soll das sanierte Haus Unter den Linden – nun mit einem Allgemeinen und sechs Lesesälen für die Sondersammlungen, mit Gruppenarbeitsräumen und einem weitläufigen Informationszentrum ausgestattet – endlich für den Benutzungsbetrieb wiedereröffnet werden.

Solveig Schreiter, Wednesday, December 16, 2020

Editorial

Tradition

  • Text Source: no data found

XML

If you've spotted some error or inaccurateness please do not hesitate to inform us via bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.