Caroline von Weber an Justizamt in Dresden
Dresden, Montag, 19. Juni 1826

Textübertragung zur Zeit noch nicht verfügbar. Für weitere Informationen siehe Apparat.

Apparat

Zusammenfassung

Fürstenau habe aus London den Recognitionsschein eingesendet, damit das Testament publiziert werde und eine beglaubigte Abschrift nach London geschickt werden könne, um die Herausgabe seiner Hinterlassenschaft zu bewirken; sie ermächtigt den mitunterzeichnenden Gottlob zum Spezial-Kurator

Incipit

Nachdem mein Gatte, der Kapellmeister Carl Maria von Weber

Generalvermerk

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Eveline Bartlitz, Joachim Veit

Überlieferung

Textzeuge

Dresden (D), Sächsisches Hauptstaatsarchiv (D-Dla)
Signatur: 10047, Amt Dresden, Nr. 3287 (Amtsgericht Dresden, Lit. W. Nr. 124), Bl. 10?

Quellenbeschreibung

  • Kanzleiabschrift, 1 DBl. (3 b.S.)

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.