Friedrich I., König von Württemberg

Basisdaten

  1. Friedrich I. Wilhelm Karl von Württemberg
  2. Friedrich II., Kurfürst von Württemberg; Friedrich II., Herzog von Württemberg Weitere Namen
  3. 6. November 1754 in Treptow an der Rega
  4. 30. Oktober 1816 in Stuttgart
  5. Herzog, Kurfürst, König
  6. Stuttgart

Ikonographie

Bildnis König Friedrichs I. von Württemberg im Krönungsornat und Rüstung, Hofmaler Johann Baptist Seele (1774–1814), 1806, Öl auf Leinwand, 237 cm × 135,5 cm, Landesmuseum Württemberg, Stuttgart. (Quelle: Wikimedia)
Jugendbildnis Friedrichs (Quelle: Wikimedia)
Karikatur James Gillrays zur Vermählung Erbprinz Friedrichs von Württemberg mit Charlotte Auguste Mathilde von England. (Quelle: Wikimedia)
Ab 1803 hoben kurfürstliche Hoheitstafeln die Reichssturmfahne hervor (Quelle: Wikimedia)
Königskrone im Alten Schloss (Quelle: Wikimedia)
Monogramm Friedrichs (Quelle: Wikimedia)
Büste Friedrichs in der Grabkapelle auf dem Württemberg (Quelle: Wikimedia)
Taler Württemberg 1806 (Quelle: Wikimedia)
Bildnis des Friderich K�nig von W�rttemberg, Adam Ludwig d' Argent - 1805/1829 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis Friedrich I. (Wilhelm Karl), K�nig von W�rttemberg (reg. 1797-1816), Adam Ludwig d' Argent -  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Friedrich I., K�nig von W�rttemberg,  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Friedrich I., K�nig von W�rttemberg,  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Friedrich I., K�nig von W�rttemberg,  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Friedrich I., K�nig von W�rttemberg,  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Friedrich I., K�nig von W�rttemberg,  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Friedrich I., K�nig von W�rttemberg,  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Friedrich I., K�nig von W�rttemberg,  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Friedrich I., K�nig von W�rttemberg,  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Dargestellter: Friedrich I. von Württemberg Künstler: Adam Ludwig d'Argent (Quelle: Trierer Porträtdatenbank)

Biographische Informationen aus der WeGA

Ab 1797 Herzog, seit 1803 Kurfürst Friedrich II.; im Juli 1806 Eintritt in den Rheinbund, dadurch Königswürde als Friedrich I.

Wikipedia

ADB

NDB

GND

GND Beacon Links

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.