Friedrich Wilhelm IV., König von Preußen

Basisdaten

  1. 15. Oktober 1795 in Berlin
  2. 2. Januar 1861 in Potsdam (Schloss Sanssouci)
  3. König von Preußen
  4. Berlin

Ikonographie

Friedrich Wilhelm IV. von Preußen, Porträtaufnahme von Hermann Biow, Daguerreotypie von 1847 (Quelle: Wikimedia)
Kronprinzessin Luise von Preußen mit Friedrich Wilhelm, Porträt von 1796, Johann Heinrich Schröder (Quelle: Wikimedia)
Familienporträt von Heinrich Dähling (1805): Prinzessinnen Alexandrine und Charlotte, Königin Luise, König Friedrich Wilhelm III., Kronprinz Friedrich Wilhelm, die Prinzen Wilhelm und Carl (von links) (Quelle: Wikimedia)
Kronprinz Friedrich Wilhelm im Jahr 1810, gezeichnet von Heinrich Anton Dähling (Quelle: Wikimedia)
Die Ehefrau: Elisabeth Ludovika von Bayern, Ölgemälde von Joseph Karl Stieler nach Robert Bussler (1843) (Quelle: Wikimedia)
Sommerwohnsitz des Kronprinzen: Schloss Charlottenhof, Ort der Abendgesellschaften (Quelle: Wikimedia)
Büste von Christian Daniel Rauch, Original um 1840 (Quelle: Wikimedia)
Huldigung vor Friedrich Wilhelm IV. am 15. Oktober 1840 vor dem Königlichen Schloss zu Berlin, Gemälde von Franz Krüger, 1844 (Quelle: Wikimedia)
Titelblatt der 1841 erstveröffentlichten Schrift Vier Fragen, beantwortet von einem Ostpreußen (Quelle: Wikimedia)
Friedrich Wilhelm IV. in seinem Arbeitszimmer, Ölgemälde von Franz Krüger, Berlin 1846 (Quelle: Wikimedia)
Kölner Dom im Jahr 1855, Fotograf Johannes Franciscus Michiels (Quelle: Wikimedia)
Tschech ließ sich am Vortag des Attentats in der Pose des von Gott beseelten Retters fotografieren (Lithografie aus dem Buch seiner Tochter, 1849) (Quelle: Wikimedia)
Industrielle Anfänge in Berlin: Die Maschinenbau-Anstalt des Unternehmers August Borsig im Jahr 1847, Karl Eduard Biermann (Quelle: Wikimedia)
Friedrich Wilhelm IV. von Preußen, 1847, Künstler unbekannt (Quelle: Wikimedia)
Berliner Barrikadenaufstand am Alexanderplatz (Quelle: Wikimedia)
Der Ritt Friedrich Wilhelms IV. durch Berlin am 21. März 1848 (Quelle: Wikimedia)
Sitzung der Preußischen Nationalversammlung in der Sing-Akademie zu Berlin 1848, Holzstich, veröffentlicht in der Illustrierten Zeitung (Quelle: Wikimedia)
Preußischer Ministerpräsident: Friedrich Wilhelm Graf von Brandenburg (Quelle: Wikimedia)
Berliner Oberkommandant: Friedrich von Wrangel (Quelle: Wikimedia)
Nationalversammlung in der Paulskirche in Frankfurt am Main (Quelle: Wikimedia)
Holzstich der Kaiserdeputation 1849 (Quelle: Wikimedia)
Preußischer Angriff auf die Barrikaden am Neumarkt im Zuge des Dresdner Maiaufstandes, Ölgemälde (Quelle: Wikimedia)
Erfurter Union 1850 in gelb (Quelle: Wikimedia)
Ende der Revolution: Kapitulation der revolutionären Besatzung von Rastatt am 23. Juli 1849 (Quelle: Wikimedia)
Siegessymbol über die Revolution: Das Triumphtor in Potsdam (Quelle: Wikimedia)
Die Stammburg der Dynastie: Burg Hohenzollern (Quelle: Wikimedia)
Friedrich Wilhelm IV. mit Ehrenzeichen (um 1850) (Quelle: Wikimedia)
Feierliche Übernahme des Jadegebiets 1854 durch Preußen (Quelle: Wikimedia)
Friedrich Wilhelm IV. auf preußischer Briefmarke (1850) (Quelle: Wikimedia)
Anschlagsort der Royalisten: Schloss Neuenburg (Schweiz) (Quelle: Wikimedia)

Biographische Informationen aus der WeGA

Wikipedia

ADB

NDB

GND

Beacon Links

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.