Lindner, Therese

no portrait available

Bildquelle

Basisdaten

  1. Rüppel, Therese Ehename
  2. Spätestens am 31. Dezember 1796 in Prag
  3. Frühestens am 1. Januar 1828
  4. Schauspielerin, Sängerin (Sopran)
  5. Würzburg, Kassel, Mannheim

Biographische Informationen aus der WeGA

  • ältere Tochter des Schauspielerehepaars Carl und Franziska Lindner (eigentlich Dieldorf), das 1800 zur Gesellschaft Witter in Altenburg gehörte (dort mit den Kindern Therese, Caroline, Luise und Fritz) und seit 1804 am Würzburger Theater bezeugt ist (Vater 1807 abgegangen, Mutter 1816)
  • zunächst in Kinderrollen eingesetzt (1804–10, ebenso die jüngere Schwester Caroline 1804–10 und der Bruder Franz 1805/14 bzw. Fritz 1806/07), 1811–1813 in jugendlichen Rollen
  • 1814 Wechsel ans Hoftheater Kassel, gab dort 1815 „Dritte Diskantparthien, alle muntern Singrollen welche zugleich eine Schauspielerinn erfordern. In Stücken naive lustige junge Mädchen, Soubretten“ (Lembert/Carl, Taschenbuch für Schauspieler und Schauspielfreunde für das Jahr 1816, Stuttgart, München 1815, S. 150), ebenso 1816 „Naive Mädchen, Soubretten, dritte Singparthien“ (Tagebuch der deutschen Bühnen 1816, S. 90), Abgang 1816
  • gastierte im Februar 1817 in Dresden
  • gastierte im Juli 1817 am Nationaltheater Mannheim, dort angestellt von November 1817 bis Oktober 1827, ab Juli 1818 als verh. Rüppel (im Juni 1818 noch unter Lindner)

Wikipedia

ADB

NDB

GND

GND Beacon Links

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.